Testkommentar

Der Teuerste: Schwerer, sehr teurer Wetzstab mit harter Kristallbeschichtung aus Wolframkarbid. Griff fühlt sich anfangs kalt an. Schärft insgesamt gut, Santokus besser. Griffschalen können sich beim Herunterfallen lösen.

Testergebnisse

Messerschärfer 01/2010 - Wetzstäbe
Zwilling: Twin 1731GewichtungTesturteil
- Qualitätsurteil 100 %gut (2,2)
Schärfergebnis 45 %gut (1,7)
Gemüsemessergut
Kochmessergut
Santokumessersehr gut
Zustand der geschärften Messerschneidegut
Härte bei metallischen Messerschärfern Entfällt
Handhabung 30 %befriedigend (2,8)
Gebrauchsanleitungmangelhaft1
Einfachheit im Gebrauchgut
Ergonomiegut
Zeitaufwand für das Schärfengut
Reinigengut
Materialeigenschaften 20 %gut (2,4)
Verarbeitunggut
Abnutzung (Dauerprüfung)gut
Bruchfestigkeitbefriedigend
Korrosionsbeständigkeit der Metallteilegut
Sicherheit 5 %befriedigend (2,9)

Produktmerkmale

Preise
mittlerer Ladenpreis 159,00 Euro (Stand: 24.08.2010)
Ausstattung / Technische Merkmale
Schärfmaterial bzw. Schärfprinzip Wolframkarbidbeschichtung
Gewicht in g ca. 360
Wetzstablänge in cm ca. 223
Gesamtlänge in cm ca. 36
Wetzstabdurchmesser in cm ca. 1,1
Material des Griffs bzw. des Gehäuses Holz, Metall
sehr gut sehr gut (0,5 - 1,5)
gut gut (1,6 - 2,5)
befriedigend befriedigend (2,6 - 3,5)
ausreichend ausreichend (3,6 - 4,5)
mangelhaft mangelhaft (4,6 - 5,5)
  • ja = ja
  • nein = nein
  • 1 Gebrauchsanleitung fehlt.
  • 2 Wetzstablänge ohne Griff.
  • Stand: 29.12.2009

Ausgewählt, geprüft, bewertet