Tupperware: Messer-Maus D 109

Testkommentar

Klein und scharf: Schubladentaugliches Gerät in Form einer Maus, mit Keramikrollen für Grob- und Feinschliff. Schärft alle Messer mit am besten und schützt vor Verletzungen, ist haltbar, aber gewöhnungsbedürftig.

Testergebnisse

Messerschärfer 01/2010 - Schärfgeräte
Tupperware: Messer-Maus D 109GewichtungTesturteil
Messerschärfer 01/2010 - Schärfgeräte
Tupperware: Messer-Maus D 109GewichtungTesturteil
- Qualitätsurteil 100 %gut (2,0)
Schärfergebnis 45 %sehr gut (1,3)
Gemüsemesser
sehr gut
Kochmesser
sehr gut
Santokumesser
sehr gut
Zustand der geschärften Messerschneide
sehr gut
Härte bei metallischen Messerschärfern
Entfällt
Handhabung 30 %befriedigend (3,0)
Gebrauchsanleitung
befriedigend
Einfachheit im Gebrauch
befriedigend
Ergonomie
befriedigend
Zeitaufwand für das Schärfen
befriedigend
Reinigen
befriedigend
Materialeigenschaften 20 %gut (1,7)
Verarbeitung
sehr gut
Abnutzung (Dauerprüfung)
gut
Bruchfestigkeit
sehr gut
Korrosionsbeständigkeit der Metallteile
Entfällt
Sicherheit 5 %gut (2,1)

Produktmerkmale

Preise
mittlerer Ladenpreis 19,90 Euro (Stand: 24.08.2010)
Ausstattung / Technische Merkmale
Schärfmaterial bzw. Schärfprinzip Zwei Keramikrollenpaare
Gewicht in g ca. 100
Länge in cm ca. 12
Breite in cm ca. 8
Höhe in cm ca. 6
Material des Griffs bzw. des Gehäuses Kunststoff
sehr gut sehr gut (0,5 - 1,5)
gut gut (1,6 - 2,5)
befriedigend befriedigend (2,6 - 3,5)
ausreichend ausreichend (3,6 - 4,5)
mangelhaft mangelhaft (4,6 - 5,5)
  • ja = ja
  • nein = nein
  • Stand: 29.12.2009

Ausgewählt, geprüft, bewertet