Mera­diso 7-Zonen-Kalt­schaum­matratze von Lidl Schnelltest

Lidl hat seit dem 12. März 2015 eine Kalt­schaum­­matratze im Angebot. Für 69,99 Euro verspricht der Discounter Liege­komfort und einen erhol­samen Schlaf. Wir haben die tech­nischen Angaben des Anbieters über­prüft und gehen davon aus, dass es sich um die gleiche Matratze handelt, die wir bereits 2011 getestet und für gut befunden haben. Lesen Sie hier unseren Testbe­richt von damals: Er verrät, wer am besten auf der Matratze liegt – und was die Matratze selbst unter extremen Bedingungen aushält.

Lidl-Manko: Kein Probeliegen möglich

Wer eine neue Matratze sucht, sollte sie ausprobieren. Drehen und wenden, sitzen und liegen. Nur so lässt sich die passende Schlaf­unterlage erspüren. Probeliegen fällt bei Lidl jedoch flach. Die Matratzen stehen eng zusammengerollt und in Folie verschweißt in den Filialen. So passen sie wenigs­tens in jeden Kofferraum. Zuhause müssen sie sich erst einen Tag lang entfalten.

Tipp: Tests von 299 weiteren Matratzen finden Sie im Produktfinder Matratzen.

Saubere Matratze – praktisch keine Schad­stoffe

Beim Auspacken riecht die Matratze deftig nach Chemie. Der Geruch verfliegt nach ein paar Tagen. Unser Labor bestätigt die Werbeaussagen: Es fand praktisch keine Schad­stoffe, weder im Bezug noch im Kern, weder Flamm­schutz­mittel noch Organozinn­verbindungen. Auch leicht flüchtige Löse­mittel und Form­aldehyd entweichen der Matratze nach einem Tag nur noch in geringen Konzentrationen.

Gute Abstüt­zung bringt erhol­samen Schlaf

Der versprochene erhol­same Schlaf ist tatsäch­lich möglich. Die Matratze eignet sich besonders für leichte Personen, sowohl für die Seiten- als auch für die Rückenlage. Sie stützt den Körper in beiden Positionen gut ab. Der Schläfer sinkt nicht zu tief ein. Ein Manko: Mit 12,5 Zenti­metern ist die Mera­diso sehr dünn. Große und schwere Personen können in Seiten­lage und beim Sitzen den Lattenrost spüren. Nur in der Rückenlage haben es schwere Männer bequem.

Die Matratze bleibt hart

Anders als vor vier Jahren gibt Lidl diesmal die korrekte Matratzenhärte an, nämlich mittel (H2), und so bleibt sie auch nach der Dauer­prüfung mit einer 140-Kilogramm-Walze. 60 000 Mal rollte das Gewicht über die Matratze. Das simuliert eine Nutzung von bis zu zehn Jahren. Selbst bei dem neuen, noch stärker Material-marternden Druck­test bei erhöhter Temperatur und Feuchte verhielt sich die Matratze sehr standhaft. Sie gab nur 0,4 Milli­meter nach und verlor nur 2,8 Prozent an Härte. Ergebnis: Die Matratze ist hinterher praktisch genauso fest wie vor dem Test und ihre Liegeeigenschaften verändern sich kaum. Sie wird viele Jahre halten.

Das Fazit: Preisgünstig, bequem, für Leicht­gewichte

Die Lidl-Matratze ist preisgünstig und bequem – insbesondere für leicht­gewichtige Schläfer. Die Kalt­schaum­matratze ist ein Schnäpp­chen für die Studentenbude. Bei rundum guten Liegeeigenschaften behält sie lange ihre Form. Einziger Schwach­punkt: Der flache Kern. Schwere Schläfer spüren im Sitzen und manchmal auch im Liegen den Lattenrost. Für diese Schläfer­typen empfehlen wir dickere Matratzen aus unseren 299 getesteten Modellen im Produktfinder.

Dieser Text wurde erst­mals am 19. Januar 2011 veröffent­licht und seitdem mehr­fach aktualisiert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1956 Nutzer finden das hilfreich.