Memopur-Matratze von Aldi Nord Schnelltest

Eine neue Dimension des Schlafens verspricht Aldi Nord. Die Novitesse Memopur 7-Zonen-Sand­wich-Matratze stapelt drei Lagen Schaum­stoff über­einander. Das soll für Liege­komfort und lange Halt­barkeit sorgen. Preis: 129 Euro. test.de hat die Matratze ausprobiert und widerlegt die Werbung.

Kein Probeliegen

Wie immer bei Aldi fällt das Probeliegen flach. Die Novitesse Matratze liegt als hand­licher Karton in den Aldi-Filialen. Eng zusammengerollt und in Folie verschweißt. So passt sie wenigs­tens in jeden Kofferraum. Zuhause muss sie sich erst drei Tage entfalten. Dann hat sich auch der leicht süßliche Geruch nach Kleber und Textilem verflüchtigt. Schad­stoffe hat das Prüf­labor nicht fest­gestellt.

Wenig erhol­samer Schlaf

Das Innenleben der Matratze besteht aus einem klassischen Schaum­stoff­kern. Darüber liegt eine Schicht Kalt­schaum mit Zonen­schnitt und Noppen sowie eine dünne Schicht aus sogenanntem viskoelastischem Schaum­stoff. Der Test zeigt: Die Liegeeigenschaften sind insgesamt nur mittel­mäßig. Beim Schlafen sinkt der Mensch zu tief in die Matratze ein. Der Körper hat eine zu große Kontakt­fläche. Das schränkt die nächt­liche Bewegungs­freiheit ein. Der Schlaf wird weniger erhol­sam. Schwere Menschen spüren sogar den Lattenrost, wenn sie sich drehen oder im Bett aufsetzen. Die Unterschiede der Zonen sind kaum mess-, geschweige denn fühl­bar.

Aus mittel­hart wird weich

Der Anbieter lobt die Matratze mit Härtegrad „H2 medium“ aus. Tatsäch­lich ist sie am Anfang mittel­hart. Doch im Prüf­labor rollt eine 140-Kilogramm-Walze 60 000 Mal über die Schlaf­unterlage. Das simuliert zehn Jahre Nutzung. Ergebnis: Die Matratze verliert deutlich an Härte. Den Unterschied können Schlafende spüren. Wer das nicht möchte, kann die Herstel­lergarantie auf den Matratzenkern in Anspruch nehmen. Die gilt 15 Jahre.

Ohne Griffe

Matratzen sollen regel­mäßig gedreht und gelüftet werden. Dabei helfen Griffe. Die Aldi-Matratze hat keine. Weil sie aber mit 9,5 Kilogramm recht wenig wiegt, lässt sie sich trotzdem einfach wenden und trans­portieren.

Test­kommentar

Die Memopur 7-Zonen-Sand­wich-Matratze von Aldi (Nord) eignet sich nur für kleine Menschen mit birnenförmigem Körperbau. Sie werden optimal abge­stützt. Für große und gewichtige Schläfer ist die Matratze jedoch zu dünn: Sie sinken zu tief ein und bekommen den Lattenrost zu spüren. Mit den Jahren verliert die Matratze zudem an Härte. Wer eine neue und gute Schlaf­unterlage sucht, sollte den Produktfinder Matratzen zu Rate ziehen. Er enthält aktuell Test­ergeb­nisse von 278 Matratzen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 207 Nutzer finden das hilfreich.