Mehrwertsteuer Meldung

Gemütlichkeit hat ihren Preis. So sieht es jedenfalls der Bundesfinanzhof. Kunden, die im Sitzen an Tischen bequem speisen können, müssen 19 Prozent Mehrwertsteuer für das Essen zahlen, bestätigten die obersten Finanzrichter. Dagegen beträgt die Steuer für das Essen im Stehen nur 7 Prozent. Kostet eine Currywurst im Stehimbiss zum Beispiel 3 Euro, beträgt der Steueranteil 20 Cent.

Wird die gleiche Wurst am Tisch serviert, verlangt das Finanzamt 53 Cent.

Der niedrigere Steuersatz von 7 Prozent gilt auch für einfach zubereitete Speisen, die Kunden an Theken und Ablagebrettern behelfsmäßig verzehren können, stellten die Richter klar (Az. V R 35/08, V R 18/10). Grundlage für die Entscheidung waren Urteile des Europäischen Gerichtshofs.

Dieser Artikel ist hilfreich. 454 Nutzer finden das hilfreich.