Tipps

Nulltarif. Die Sparda-Banken Berlin und Hamburg führen ein klassisches Girokonto ohne Mehrwertleistungen für jeden kostenlos. Bei einigen anderen Banken entfällt die Kontoführungsge­bühr, wenn Sie Ihr Konto ausschließlich per PC und Telefon führen oder einen regelmäßigen Gehaltseingang in einer bestimmten Höhe haben oder immer für ein bestimmtes Durchschnittsguthaben sorgen können.

Übersicht. Kostenpflichtige Girokonten sind günstig, wenn sie einen Durchschnittskunden weniger als 60 Euro im Jahr kosten (inklusive Maestro- und Kreditkarte für den Kontoinhaber). Einen Preisvergleich von 137 Kontomodellen von 65 Banken hat Finanztest für die Juliausgabe erstellt.

Wechsel. Bevor Sie sich die Mühe machen, die Bank zu wechseln, sollten Sie zuerst bei der bisherigen Bank nach einem günstigeren Kontomodell fragen. Wenn Sie dann wechseln, lassen Sie das neue und das alte Konto noch zwei bis drei Monate parallel laufen. So vermeiden Sie Fehlbuchungen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1454 Nutzer finden das hilfreich.