Im Mai wechseln zahlreiche Sendegebiete zum digitalen terrestrischen Antennenfernsehen. Den Anfang macht am 17. die Region Rhein-Neckar/Vorderpfalz, gefolgt von Stuttgart, Kaiserslautern und Ostfriesland am 22. und weiteren Regionen in Niedersachsen, Hessen, Ostwestfalen und Unterfranken am 29. Mai. Je etwa elf öffentlich-rechtliche Sender werden dort dann digital ausgestrahlt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 74 Nutzer finden das hilfreich.