Meditations-Apps im Test

So haben wir getestet

Meditations-Apps im Test Testergebnisse für 20 Meditations-Apps 08/2021

Für 1,50 € freischalten
Inhalt

Im Test:10 Apps mit geführten Meditationen für Android und iOS. Meditationen und App-Oberfläche sind auf deutsch und wurden spätestens 2020 aktualisiert. Die Android-Apps wiesen laut Google Play Store mindestens 500 000 Downloads aus (Stand: Dezember 2020).

Unter­suchungen: Wir installierten die Apps im Februar 2021 und aktualisierten sie nach dem 4. März 2021 nicht mehr. Am 25. Februar 2021 befragten wir die Anbieter unter anderem zum inhalt­lichen Konzept der App und zu wissenschaftlichen Wirk­samkeits­studien. Im Juni 2021 befragten wir die Anbieter erneut, diesmal zu aktuellen Konditionen, unter anderem zu etwaigen Kosten­über­nahmen durch Krankenkassen.

Konzept: 35 %

Zwei psycho­logische Gutachter mit Expertise in Entspannungs­techniken sichteten Anbieter­informationen und benutzten die Apps. Sie bewerteten etwa Methoden, enthaltene Meditationen, einge­setzte Medien und die Qualifikation des App-Entwick­lungs­teams, zudem die Einbindung von Nutzenden während der Entwick­lung und im späteren Gebrauch sowie die Trans­parenz der Finanzierung. Sie achteten auf Probleme bei Sprache und Design.

Belegter Nutzen: 20 %

Die psycho­logischen Gutachter prüften die von uns recherchierten und uns von den Anbietern vorgelegten Studien auf ihre metho­dische Qualität und ob sie die Wirk­samkeit der App-Inhalte belegen.

Vielseitig­keit: 15 %

Eine Expertin für Service­qualität bewertete die Auswahl beispiels­weise an Hintergrundinfos, freien Meditationen, Klang­welten, Stimmen und Angeboten für besondere Ziel­gruppen. Sie prüfte Funk­tionen wie Erinnerungen, Fort­schritts­historie, Notizen, Möglich­keiten zur Kopp­lung mit anderen Geräten oder Apps. Zwei Expertinnen bewerteten unter anderem Umfang und Themenbreite der geführten Meditationen.

Hand­habung: 10 %

Zwei Expertinnen für Service­qualität prüften, wie gut die Apps ins Thema Meditation einführen. Sie bewerteten Über­sicht­lich­keit der Bedien­oberfläche, Navigation, angebotene Hilfen und potenzielle Ablenkungen (etwa Bewertungs­aufforderungen oder Werbung). Fünf Test­personen unterschiedlichen Alters und Geschlechts bewerteten je zwei einführende Meditationen zum Beispiel hinsicht­lich Natürlich­keit der Stimme und Angemessenheit der Sprech­geschwindig­keit.

Meditations-Apps im Test Testergebnisse für 20 Meditations-Apps 08/2021

Für 1,50 € freischalten

Basis­schutz persönlicher Daten: 20 %

Um zu bewerten, wie spar­sam die Anbieter Nutzer­daten erheben, prüfte ein IT-Experte unter anderem, welche Daten bei der Registrierung erfasst werden, protokollierte den Daten­verkehr zwischen App und Anbieter, prüfte, welche personenbezogenen Daten wohin gesendet werden. Den Schutz von Nutzer­konto und Daten­über­tragung prüfte er etwa anhand von Pass­wort­politik, Schutz gegen häufige Anmelde­versuche und Trans­port­verschlüsselung. Ein Jurist suchte nach Mängeln in der Daten­schutz­erklärung.

Mängel in den AGB: 0 %

Ein Jurist prüfte die allgemeinen Geschäfts­bedingungen auf unzu­lässige Klauseln.

Abwertungen

Durch Abwertungen – in der Tabelle mit *) gekenn­zeichnet – wirken sich Produktmängel verstärkt auf überge­ordnete Urteile aus. Folgende Abwertungen setzten wir ein: Hatte die Daten­schutz­erklärung gravierende Mängel, wurde das Urteil Basis­schutz persönlicher Daten um eine Note abge­wertet und konnte nicht besser sein als Befriedigend (3,5). Hatten die allgemeinen Geschäfts­bedingungen deutliche Mängel, wurde das test-Qualitäts­urteil um 0,3 Noten­stufen abge­wertet, bei sehr deutlichen Mängeln um 0,5.

Jetzt freischalten

Test Meditations-Apps im Test

test 08/2021

Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 6 Seiten).

1,50 €

Wie wollen Sie bezahlen?

  • test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,90 € pro Monat oder 54,90 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben
  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen.
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen.
  • Diesen Artikel per Handy kaufen.
  • Gutschein einlösen

Preise inkl. MwSt.

Fragen zum Kauf beantworten wir in unserem Hilfe-Bereich.

Warum ist dieser Artikel kostenpflichtig?

Die Stiftung Warentest

  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 3 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Mehr zum Thema

  • Digitale Gesund­heits­versorgung Apps vom Arzt verordnet – was steckt dahinter?

    - Ab 2020 können Patienten Apps verordnet bekommen. Welche Vorteile sind möglich? Sind Risiken denk­bar? Hier lesen Sie die Details zur neuen digitalen...

  • Mittel mit Omega-3-Fett­säuren im Test Warum Fisch­ölkapseln & Co wenig bringen

    - Fisch­ölkapseln werden stark beworben, sie sollen unter anderem gut fürs Herz sein. Als Schlüssel­stoffe gelten die enthaltenen Omega-3-Fett­säuren. Auch pflanzliche...

  • Gesundheit und Kunst Kreativität stärkt den Körper und die Seele

    - Singen, musizieren, tanzen, malen, lesen – kreative Beschäftigungen können helfen, Krankheiten zu bewältigen. Das Regionalbüro der Welt­gesund­heits­behörde WHO in...