Einnahme-Tipps

Liste führen. Dokumentieren Sie alle Arznei­mittel, die Sie einnehmen mit Handels­namen, Wirk­stoff und Dosis – rezept­pflichtige ebenso wie rezept­freie. Aktualisieren Sie die Liste, wenn sich etwas in Ihrer Medikation ändert. Ab Oktober 2016 steht Ihnen ab drei verordneten Arznei­mitteln ein Medikations­plan vom Arzt zu.

Liste vorzeigen. Legen Sie die Liste bei Fach­arzt­terminen, im Kranken­haus oder in der Apotheke vor, sobald Sie ein neues Medikament erhalten. Alle 12 Monate sollten Sie mit Ihrem Arzt die Liste durch­gehen: Sind die Kombinationen in Ordnung – und noch alle Mittel nötig?

Plastiktüte füllen. Senioren, denen das Dokumentieren schwer fällt, empfehlen Experten: Einmal im Jahr alle Arznei­mittel von daheim in eine Plastiktüte packen und mit zum Haus­arzt nehmen, um mit ihm gemein­sam zu schauen, welche einge­nommenen Mittel noch nötig sind oder sich nicht vertragen.

Warnzeichen erkennen. Blut­druck­abfall, Stürze und Verwirrung können Anzeichen einer ungüns­tigen Medikation sein. Sie werden oft über­sehen, da sie üblichen Alters­erscheinungen ähneln. Vor allem wenn sie plötzlich und kurz nach der Umstellung von Medikamenten auftreten, ist Vorsicht geboten. Vermuten Sie bei sich oder Angehörigen solch unerwünschte Neben­wirkungen, konsultieren Sie den Haus­arzt.

Medikamente organisieren. Wenn Sie täglich mehrere Pillen zu unterschiedlichen Tages­zeiten einnehmen müssen, helfen Medikamenten-Dosierboxen, den Über­blick zu behalten (Test Medikamentendosierer, test 10/2012). In diese Dosen können Sie Ihre Arznei­mittel nach Tagen und Tages­zeiten vorsortieren.

Experten finden. Rat zu Arzneien im Alter und anderen alters­abhängigen Beschwerden geben spezialisierte geriatrische Praxen und Klinik-Ambulanzen sowie die Deutsche Senioren-Liga im Internet unter www.medikamente-im-alter.de.

Jetzt freischalten

TestMedikamente im Altertest 09/2016
0,50 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 6 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,00 € pro Monat oder 50,00 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 6 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 59 Nutzer finden das hilfreich.