Medikamente dosieren Plopp für Plopp exakt abmessen

Nicht jeder mag oder kann Tabletten schlu­cken – und nimmt statt­dessen Tropfen. Sie exakt abzu­messen, ist nicht einfach, aber wichtig. Durch Fehler beim Dosieren kann sich die Größe der Tropfen ändern und somit die Dosis. Mit unserer Anleitung geht nichts schief.

So dosieren sich richtig

Medikamente dosieren - Plopp für Plopp exakt abmessen
Plopp. Tropfen treffen hörbar auf den Plastikboden – und sind gut zähl­bar. © Stiftung Warentest

„Zentral­tropfer“ haben ein Röhr­chen in der Mitte des Flaschen­einsatzes für die Flüssig­keit, an der Seite ein weiteres zur Belüftung. Sie müssen senkrecht gehalten werden, dann haben Tropfen die richtige Größe.

„Rand­tropfer“ besitzen nur eine einfache Öffnung in der Mitte des Einsatzes, aus der die Arznei an den Rand läuft und abtropft. Dazu neigt man das Fläsch­chen im 45-Grad-Winkel.

Tipp: Fragen Sie Ihren Apotheker, um welche Art Tropfer es sich handelt. Beim Dosieren hilft ein Plastikbecher: Jeder Tropfen ploppt hörbar auf den Becherboden – so lässt sich gut mitzählen.

Mehr zum Thema

  • Medikamente im Test Cannabis: Wie THC, Nabilon und Cannabidiol Kranken helfen können

    - Cannabis werden schmerzlindernde und weitere medizi­nische Effekte nachgesagt – etwa bei Schmerzen, die von einer Spastik begleitet werden. Diese treten beispiels­weise...

  • Schlank­heits­mittel im Test Ganz einfach dünner werden – geht das?

    - Schlank­heits­mittel verheißen leichtes Abspe­cken. Zu Recht? Die Stiftung Warentest bewertet häufig verkaufte rezept­freie und rezept­pflichtige Präparate zum Abnehmen –...

  • Erkältung Die besten Helfer gegen Husten, Schnupfen, Fieber

    - Jetzt, wo es kalt ist, haben Erkältungs­viren wieder Saison – und damit Schnupfen, Husten, Halsweh. Die Symptome können auch bei Grippe oder einer Infektion mit dem...