Für viele Menschen sind Medikamente auf Dauer wie Gift – fast jeder Dritte hat Probleme, bestimmte Arzneien abzubauen, sagt Professor Joachim Bauer, Abteilung für Psychosomatische Medizin, Universitätsklinik Freiburg. Nicht vertragen werden zum Beispiel Standarddosierungen von Psychopharmaka, bestimmten Rheu­ma- und Schmerzmitteln oder Kreislaufmedikamenten. Folge: zum Teil schwere Unverträglichkeitsreaktionen. Im Deutschen Ärzteblatt kritisiert Bauer, dass die einfache Diagnostik zur Medikamentenverträglichkeit nicht angewandt werde.

Tipp: Wenn Sie bezweifeln, dass Sie ein Medikament vertragen, bitten Sie Ihren Arzt, Ihre individuelle Medikamentenverträglichkeit zu diagnostizieren.

Dieser Artikel ist hilfreich. 509 Nutzer finden das hilfreich.