Medikamente Was der Verkaufs­stop für 79 Medikamente für Patienten bedeutet

Medikamente - Was der Verkaufs­stop für 79 Medikamente für Patienten bedeutet
Links Original. Neuartige Arznei ist geschützt. Erst nach ein paar Jahren sind Generika erlaubt.

Zu vielen Medikamenten gibt es Nach­ahmerpräparate, sogenannte Generika. Sie sind genauso wirk­sam wie das Original, kosten aber weit­aus weniger. Jüngst erschütterte ein Rück­ruf von 79 Generika das Vertrauen der Patienten. Die indische Firma GVK Biosciences hatte im Auftrag anderer Pharma­konzerne Studien durch­geführt – laut der deutschen Arznei­mittel­behörde BfArM mit erheblichen Mängeln. test.de sagt, worauf Verbraucher achten sollten, und liefert Hintergründe zum Thema Generika.

Dieser Artikel aus test 1/2015 ist bereits vorab online erschienen.

Mehr zum Thema

  • Medikamente im Test Über 9000 Medikamente für 132 Krankheiten

    - Bei Medikamente im Test erfahren Sie, welches Medikament sich am besten für Sie eignet. Ein herstel­ler­unabhängiges Experten­team hat die Mittel über­prüft und bewertet.

  • Diabetes Typ 2 So kann man mit Diabetes gut leben

    - Ein unab­änderliches Schick­sal ist Typ-2-Diabetes nicht mehr. Mit Medikamenten lässt sich die Krankheit in Schach halten. Helfen kann aber auch eine Gewichts­kontrolle –...

  • Medikamente Neuer Fälschungs­schutz auf der Packung

    - Rezept­pflichtige Arznei­mittel müssen neuerdings mit einem individuellen Erkennungs­merkmal und Erst­öffnungs­schutz versehen sein. Das System heißt SecurPharm und dient...