Mediation Meldung

Streit schlichten mithilfe eines Mediators – das hat bei den meisten Teilnehmern einer Finanztest-Umfrage gut geklappt.

Umfrage. Statt vor Gericht zu streiten, versuchen viele Menschen, mit der Hilfe eines Mediators eine gütliche Einigung zu erreichen. Finanztest hat in einer Onlineumfrage auf test.de nach den Erfahrungen mit Mediations­verfahren gefragt.

Erfolg. Gut zwei Drittel der 170 Umfrage­teilnehmer, die schon eine Mediation gemacht haben, waren mit dem Ergebnis zufrieden oder sogar sehr zufrieden. In 98 Fällen unterzeichneten die Konflikt­parteien am Ende eine verbindliche Vereinbarung. Nur in 29 Fällen entspann sich doch noch ein Rechts­streit.

Mediation Meldung

Themen. Insgesamt beant­worteten 562 Personen die Finanztest-Fragen. Die aus ihrer Sicht für eine Mediation geeigneten Themen sind Nach­barschafts- (333) und Familien­streitig­keiten (300), Konflikte im Unternehmen (195), in der Schule (172), in Erbangelegenheiten und Vertrags­streitig­keiten (jeweils 162). Haupt­grund für eine Mediation ist die Aussicht, einen Konflikt ohne Gesichts­verlust aller Beteiligten lösen zu können (242).

Umweg. Manche Mediation führt offen­bar auf Umwegen zum Erfolg. So notierte ein Teilnehmer: „Der Nach­bar kam nicht. (...) Unsere Unterlage könnten wir jetzt vor Gericht verwenden. Doch der ruhe­störende Lärm hat sich gelegt.“ Ein anderer Teilnehmer schrieb: „Der Mediator hat es verstanden, durch seine ruhige, sachliche Art die Streithähne auf eine sachliche Ebene zu bringen.“

Einschränkung. Die Umfrage ist nicht repräsentativ, da sich jeder beteiligen konnte. Vielleicht nutzten einige Mediatoren sie, um Werbung für ihren Berufs­stand zu machen. Daten­sätze, die klar von Versicherern stammten, haben wir nicht ausgewertet. Da die Mediation teure Rechts­streitig­keiten ersparen kann, ist sie auch für Rechts­schutz­versicherer interes­sant.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.