Diese Rechts­schutz­versicherungen zahlen für Mediation

Die Tabelle zeigt die sechs besten Angebote aus unserem Test der Rechts­schutz­versicherungen in Finanztest 01/2012 (voll­ständig unter www.test.de/rechtsschutz), die am Markt erhältlich sind. Für die Leistung Mediation haben fast alle Versicherer in ihren Bedingungen fest­gelegt, dass sie den Mediator vorgeben. Nur selten besteht freie Mediatoren­wahl. Einige Anbieter bezahlen eine Mediation auch in Fällen, die sie sonst vom Rechts­schutz ausschließen. Nach­fragen lohnt sich deshalb immer.

Anbieter

Tarif

Verbraucher-freundlich­keit der Bedingungen

Jahres­beitrag für Privat-, Berufs- und Verkehrs­rechts­schutz bei 150 Euro Selbst­behalt
(Euro)

Freie Mediatoren-Wahl

Leistungs­grenze pro Mediation
(Euro)

Kosten­über­nahme für Gerichts­prozess nach gescheiterter Mediation1

Anbieter

Tarif

Verbraucher-freundlich­keit der Bedingungen

Jahres­beitrag für Privat-, Berufs- und Verkehrs­rechts­schutz bei 150 Euro Selbst­behalt
(Euro)

Freie Mediatoren-Wahl

Leistungs­grenze pro Mediation
(Euro)

Kosten­über­nahme für Gerichts­prozess nach gescheiterter Mediation1

DAS

Premium

gut (1,8)

307

nein

2 0002

ja

Alte Leipziger

T10 Top Star + erweiterte Leistung

gut (1,9)

3603

ja

Bis zur zweifachen Höhe der Kosten und Gebühren, die in einem Gerichts­verfahren in erster Instanz entstehen würden.

Achtung: Die Kosten werden nicht über­nommen, wenn die Mediation scheitert und eine der Streit­parteien Klage einreicht.

eingeschränkt

Bruder­hilfe

Plus

gut (1,9)

250

nein

Keine

ja

Huk24

Plus@

gut (1,9)

211

nein

Keine

ja

Huk-Coburg

Plus

gut (1,9)

217

nein

Keine

ja

Württem­bergische

Premi­umschutz

gut (1,9)

343

nein

1 000

ja

    ja = Ja.
    nein = Nein.
    eingeschränkt = Einge­schränkt.
    @ = Angebot über Internet.

    Stand: 12. Oktober 2011

    • 1 Nur für Rechts­streitig­keiten, für die nach den Bedingungen Versicherungs­schutz besteht.
    • 2 Maximal 4 000 Euro pro Jahr.
    • 3 Selbst­beteiligung 100 Euro.