Die Mediantis AG wird ihr verlustreiches Kerngeschäft, den Onlinehandel mit Büchern ( Markenname: buecher.de ) an den Konkurrenten Booxtra verkaufen.

Für Mediantis-Aktionäre sind zwei Folgen möglich. Zunächst versucht die Mediantis, einen Käufer für den so genannten Börsenmantel zu finden. Für andere, nicht börsennotierte Firmen kann es sich lohnen, den Mantel eines börsennotierten Unternehmens zu erwerben. Es spart sich den Aufwand für einen eigenen Börsengang und kann ­ unter gewissen Voraussetzungen ­ steuerlich von Verlusten der Vorgängerfirma profitieren. Klappt das, erhalten Mediantis-Aktionäre ein Übernahmeangebot.

Sollte sich bis Mitte 2002 kein Käufer gefunden haben, soll Mediantis abgewickelt werden. Das Geld, welches übrig bleibt, wird an die Aktionäre verteilt.Die Schutzgemeinschaft der Kleinaktionäre (SdK) begrüßt den Verkauf von buecher.de. Sie hatte seit längerem die Auflösung von Mediantis und die Ausschüttung der Barmittel an die Aktionäre gefordert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 109 Nutzer finden das hilfreich.