Mediamarkt und Co. Meldung

Schnäppchen im Elektronikmarkt? Wer da auf Werbeprospekte baut, kauft oft zu teuer. Wenn Mediamarkt, Promarkt, Saturn oder Karstadt mit Sonderangeboten werben, gibt es die Geräte oft nur dort – sonst nirgendwo. Preisvergleich unmöglich, so das Fazit der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, die viele der beworbenen Geräte in keinem anderen Laden finden konnte. Manche wurden nur für die jeweilige Kette produziert, bei anderen fehlten der Modellname oder einzelne Ziffern. Dabei kann ein 37-Zoll-Grundig-TV je nach Modell zwischen 500 und 2 000 Euro kosten. Wo ein Preisvergleich möglich war, geriet der oft zum Desaster: Einen Camcorder, den Mediamarkt für 199 Euro inserierte, gabs Wochen später im Internet für 114 Euro. Und ein Kaffeeautomat für 1 099 Euro von Saturn stand drei Monate später in Preissuchmaschinen für 786 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 39 Nutzer finden das hilfreich.