Tests bis einschließ­lich 1/2012

Abwertungen

Abwertungen sorgen dafür, dass sich gravierende Mängel auch deutlich auf das test-Qualitäts­urteil auswirken. Wichtig sind Abwertungen immer dann, wenn die rein rechnerische Bewertung den Mangel nicht ausreichend deutlich macht. Abwertungen sind in den Tabellen mit einem Stern­chen (*)) gekenn­zeichnet. Die Stiftung Warentest wendet bei Matratzen folgende Abwertungen an:

  • Liegeeigenschaften: Sind die Liegeeigenschaften befriedigend, kann das test-Qualitäts­urteil nicht besser sein. Ist das Liegen in Seiten­lage befriedigend, können die Liegeeigenschaften nicht besser sein. Ist die Kontakt­fläche mangelhaft, werden die Liegeeigenschaften um eine halbe Note abge­wertet.
  • Halt­barkeit: Ist die Halt­barkeit ausreichend, kann das test-Qualitäts­urteil nicht besser sein.
  • Hand­habung: Ist die Hand­habung mangelhaft, wird vom test-Qualitäts­urteil eine ganze Note abge­zogen.
  • Gesundheit und Umwelt: Ist die Geruchs­belästigung ausreichend, wird Gesundheit und Umwelt nur eine Note besser.
  • Deklaration: Bei mangelhafter Deklaration und Werbung kann das test-Qualitäts­urteil nur eine Note besser sein.

Liegeeigenschaften: 35 %

Alle Matratzen liegen auf einem Markenlattenrost, der auf maximale Härte einge­stellt ist. Mit vier unterschiedlich großen und schweren Personen ermitteln die Experten die Verformung der Matratzen vor und nach der Dauer­prüfung - sowohl beim Liegen in Rücken- als auch in Seiten­lage. Zudem messen die Prüfer die Druck­verteilung und die Größe der Kontakt­fläche zwischen Mensch und Matratze. Bewertet werden auch die Komfort­eigenschaften, die sich aus den Prüfkriterien Punktelastizität, Stabilisierung, Kontakt zum Lattenrost sowie Geräuschen bei Lage­änderung zusammensetzen.

Schlafklima: 5 %

Während die Test­personen auf dem Rücken auf den Matratzen liegen, beur­teilen die Prüfer die Wärme- und Feuch­teentwick­lung inner­halb einer Stunde.

Halt­barkeit: 20 %

Die Experten orientieren sich für die Halt­barkeits­prüfung an der Norm DIN EN 1957: 2000. Dabei rollt eine 140 Kilogramm schwere Walze 60 000 Mal über die Matratzen. Die dabei auftretenden Veränderungen werden bewertet.

Bezug: 10 %

Die Prüfer beur­teilen die Wasch­barkeit, die Beein­trächtigung durch Nässe und die Verarbeitung des Bezugs.

Gesundheit und Umwelt: 10 %

  • Raum­luft­belastung: Die Experten messen flüchtige organische Verbindungen in der verpackten Matratze. Außerdem jeweils 24 Stunden und 28 Tage nach Entfernen der Folie.
  • Geruchs­belästigung: Beur­teilung erfolgt einen Tag nach dem Entfernen der Folie und nach 28-tägigem Lüften.
  • Schad­stoffe: Die Tester über­prüfen die Bezüge und das Matratzen­innere auf Pestizid­rückstände, Weichmacher, flamm­hemmende Zusätze, Organozinn­verbindungen und andere halogen­organische Verbindungen.
  • Entsorgung: Geprüft wird auch, ob sich die Matratzen­bestand­teile problemlos trennen lassen.

Hand­habung: 10 %

Die Experten testen, wie sich die Matratzen trans­portieren und wenden lassen. Entscheidend sind dabei das Gewicht der Matratzen sowie Funk­tion und Verarbeitung der Griffe.

Deklaration und Werbung: 10 %

Die Tester bewerten Angaben der Hersteller zu Material, Aufbau, Eigenschaften und gesund­heits­bezogenen Aussagen.

Jetzt freischalten

TestMatratzen12.09.2017
5,00 €
Zugriff auf Testergebnisse für 299 Produkte (inkl. PDF).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 9 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 9608 Nutzer finden das hilfreich.