Matratze von Penny

Testkommentar

Inhalt

Die Matratze von Penny kostet zwar nicht viel, ist ihr Geld aber nicht wert. Sie stützt den Körper in Seitenlage nicht hinreichend und hat nicht wie versprochen eine Sommer- und eine Winterseite. Im Dauertest hat sie schlapp gemacht. Der Bezug ist nicht abnehmbar. Für gewichtige Schläfer ist die Matratze zu dünn: Sie bekommen sehr schnell den Lattenrost zu spüren.

Gute Kaltschaummatratzen ab 249 Euro finden Sie im Produktfinder Matratzen:
227 Matratzen im Test

Mehr zum Thema

  • Matratzen im Test Für Ihren erhol­samen Schlaf

    - Unser Matratzen-Test liefert Bewertungen für mehr als 200 Schaum­stoff-, Latex-, Federkern- und Boxspring­matratzen. Neu im März 2022: Drei Matratzen, die alle gut betten.

  • Schaum­stoff­matratze* von Lidl Sieben Zonen, super Preis?

    - Ab dem 18. Juli verkauft Lidl wieder eine Schaum­stoff­matratze für 59,99 Euro. Sie wurde bereits im Januar 2019 angeboten und Lidl zufolge unver­ändert wieder­aufgelegt...

  • Umfrage Matratzen Wie betten Sie sich?

    - Die objektiven Matratzentests der Stiftung Warentest sind für viele Verbraucher eine wichtige Entscheidungs­hilfe, bevor sie eine Matratze kaufen. Daher möchten wir von...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.