Matratze von Norma Schnelltest

Norma verkauft seit Montag Matratzen. Eine 7-Zonen-Kaltschaummatratze für rund 70 Euro. Das ist günstig. Der Schnelltest zeigt, was die Matratze taugt.

Made in Germany

Die Matratze von Norma ähnelt dem letzten Angebot von Lidl. Beide Matratzen sind aus Kaltschaum, beide haben sieben Zonen und kosten jeweils 70 Euro. Hersteller beider Matratzen ist f.a.n. Frankenstolz aus Mainaschaff. Die Matratze von Lidl ist hart, die von Norma nur mittel. Das ist Geschmackssache. Beide Matratzen stützen den Körper gut.

Ortho-Vital stützt gut

Matratze von Norma Schnelltest

Die Ortho-Vital von Norma eignet sich gleichermaßen für Seiten- und für Rückenschläfer. Rückenschläfer stützt die Matratze noch etwas besser. Die Abstützeigenschaften sind insgesamt gut. Auch nach der Dauerprüfung mit einer 140-Kilo-Walze. 60 000 Mal rollt die Walze im Testlabor über die Matratze. Das simuliert eine Nutzung von etwa zehn Jahren. Ergebnis: Die Matratze bleibt elastisch. Der Kaltschaum verliert kaum an Volumen.

Nicht für schwere Schläfer

Eine Einschränkung gibt es indes. Die Matratze ist recht dünn. Höhe: nur 12,5 cm. Wer sich im Bett aufsetzt, spürt bereits den Lattenrost unter der Matratze. Ein Problem für schwere Schläfer: Die Matratze bietet wenig Puffer. Sportler und Dicke haben schon beim Drehen und Wenden spürbaren Kontakt zum Lattenrost oder zum Boden unter der Matratze. Gleiches gilt für die Matratze von Lidl. Kurzum: Beides keine Matratzen für schwere Menschen.

Gut für den Lattenrost

Der Nachteil für Kräftige ist ein Pluspunkt für leichtere Schläfer. Die dünne Matratze passt sich gut an. Sie ist flexibel und harmoniert gut mit einem verstellbaren Lattenrost. Der Bezug ist übrigens abnehmbar. Er verträgt die Wäsche bei 60 Grad. Das Wiederaufziehen ist etwas schwierig, funktioniert aber schließlich. Der Bezug läuft nicht ein.

Erstmal entspannen

Beim Kauf kommt die Matratze von Norma als Rolle daher, lässt sich gut transportieren, aber nicht probeliegen. Zu Hause muss die Matratze etwa einen Tag entspannen. Dann erst erreicht sie ihr volles Volumen. Wer kritisch hinschaut, entdeckt ein paar ungekürzte Fäden oder eine Naht, die nicht ganz durchläuft. Alles in allen ist die Verarbeitung aber befriedigend. Zumindest für diesen Preis: 70 Euro.

Grünes Licht für gute Nächte

Matratze von Norma Schnelltest

Schnitt durch die Ortho-Vital Matratze von Norma. Bezug und Kern sind frei von Schadstoffen.

Zum Schluss noch gute Nachrichten aus dem Labor. Die Matratze von Norma ist "sauber". Schadstoffe sind kein Thema. Die Chemiker fahndeten nach Bioziden, Flammschutzmitteln und Organozinnverbindungen. Auch die Konzentration von Lösemitteln und Formaldehyd ist minimal. 24 Stunden nach dem Auspacken ist der typische Matratzenduft verflogen. Kurzum: Grünes Licht für eine gute Nacht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1158 Nutzer finden das hilfreich.