Matratze von Lidl Schnelltest

Gut verarbeitet, geeignet für Lattenroste, gute Stüt­zeigenschaften für Rücken­schläfer – die 7-Zonen-Tonnentaschen-Federkern­matratze. Lidl bietet sie unter dem Namen „Mera­diso“ als Aktions­ware für nur 99,95 Euro an – ein Schnäpp­chen. Wir haben die Matratze bereits im Dezember 2013 getestet und nun erneut gekauft. Im Labor zeigt sie ähnlich gute Werte wie im Test vor drei Jahren.

Besonders bequem für Rücken­schläfer

360 in Taschen einge­hüllte Stahlfedern stützen bei der Lidl-Federkern­matratze den Schläfer ab. Das klappt bei Rücken­schläfern zwar besser als in der Seiten­lage, doch insgesamt reicht das für eine gute Bewertung. Kontakt­fläche des Körpers, Druck­verteilung, Lage­änderungs­widerstand, Schulterklapp­effekt – letzt­lich gab es nichts zu meckern.

Tipp: Test­ergeb­nisse zu allen von der Stiftung Warentest geprüften Matratzen finden Sie im Produktfinder Matratzen. Dort gibt es auch eine eigene Rubrik für Taschenfederkern­matratzen.

Verarbeitung ordentlich

Die Matratze ist ordentlich verarbeitet. Gering­fügige Verarbeitungs­mängel, wie nicht einge­kürzte Fäden und unregelmäßige Stich­abstände auf der Matratzen­oberfläche haben keinen Einfluss auf Liege­komfort und Abnut­zung.

Halt­bar und pflegeleicht

Im Labor hielt die Matratze gut durch. Selbst nach dem Dauer­test gab es keine nennens­werte Kuhlen­bildung und keine Schäden. Die Matratzenhärte ließ nur unmerk­lich nach, selbst nach der Belastung unter feucht­warmen Bedingungen. Die Matratze besitzt einen Rundum-Reiß­verschluss, so können beide Bezugs­hälften unabhängig voneinander gewaschen werden. Nach dem Waschen gab es keine Farb­änderungen. Nur das Wiederbespannen gestaltete sich etwas schwierig.

Praktische Hand­habung

Da die Matratze vier gut nutz­bare Wendegriffe hat, lässt sie sich trotz ihres hohen Gewichts von 17,9 Kilogramm noch gut hand­haben. Die Matratze liegt hand­lich zusammengerollt in den Lidl-Filialen. Nach dem Auspacken fiel nur der starke Geruch unangenehm auf. Im früheren Test verflüchtigte sich dieser rasch.

Fazit: Ein Schnäpp­chen

Hier lohnt sich die Investition. Für knapp 100 Euro ist die Lidl-Matratze ein Schnäpp­chen. Eine vergleich­bar gute Matratze aus dem Fach­handel kostet in der Regel weit mehr. Es gibt zudem auch deutlich teurere Taschenfederkern­matratzen, die im Test schlechter bewertet wurden.

Dieser Schnell­test erschien erst­mals am 13. Dezember 2013 auf test.de. Er wurde am 4. Oktober 2016 aktualisiert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 167 Nutzer finden das hilfreich.