Matratze von Aldi Schnelltest

Entspannendes Angebot von Aldi: Eine „orthopädische Qualitäts-Matratze“ für 49,99 Euro. Die „Ortho-Relax“ besteht aus Schaumstoff und hat einen Bezug aus hundertprozentiger Baumwolle. Vorteil beim Kauf: Die Matratze ist eng zusammengerollt in eine Plastikfolie eingeschweißt. Nachteil vor dem Kauf: Kunden können zwischen den Aldi-Regalen nicht Probe liegen. Kein Problem: test.de hat sie schnell, aber gründlich getestet.

Praktisch gerollt

Die Aldi-Matratze lässt sich einfach transportieren. Im Gegensatz zu sperrigen Matratzen, die Kunden nur schwer ins Auto, in den Bus oder in die Tram kriegen, passt die Ortho-Relax in jeden Kofferraum. Der Hersteller presst beim Fertigungsprozess die Luft aus der Matratze, rollt sie zusammen und schweißt sie in eine Folie ein. Das 9-Kilo-Packet lässt sich dadurch gut schultern. Auf der Verpackung weisen Zertifikate auf eine regelmäßige Qualitätssicherung hin: LGA schadstoffgeprüft, LGA Qualitätssicherung, Öko-Tex Standard 100 und TÜV-Materialprüfung.

Keine Chemikalien

Zu Hause angekommen müssen Kunden die Matratze erst einmal ausrollen und zirka 24 Stunden warten, bis sie sich komplett ausgedehnt hat. In den ursprünglichen Zustand kriegt man sie dann nicht wieder zurück. Beim letzten Schnelltest einer ähnlich verpackten Plus-Matratze schlugen den Testern mächtige Dämpfe entgegen als sie die Folie entfernten. Das ist bei der Aldi-Matratze nicht der Fall. Dennoch sollten Käufer ihre Ortho-Relax nach dem Öffnen der Folie auf dem Balkon oder bei offenem Fenster gut lüften, bevor sie darauf schlafen.

Harter Eindruck

Gekauft, geöffnet, gelüftet: Jetzt muss das Produkt zeigen, wie Schlafende darauf liegen. Ergebnis: Sie liegen gut, aber recht hart. Die Messwerte für Punktelastizität und Verformungsindex sind völlig in Ordnung. Trotz des festen Eindrucks: Die Matratze passt sich dem Körper hinreichend an. Es liegt sich angenehm. Wer lieber weichere Schlafstätten mag, wird mit der Ortho-Relax nicht wirklich zufrieden sein. Doch Vorsicht: Aldi behauptet in der Werbung, dass die Matratze „orthopädisch“ sei. Das ist falsch. Rückenschmerzgeplagte liegen auf der Ortho-Relax weder besser noch schlechter als auf anderen Matratzen mit gleicher Härte.

Billiger Bezug

So einfach wie der Kern aufgebaut ist, so einfach ist auch der Bezug. Es ist ein primitiver, billiger Baumwollstoff: Nicht abnehmbar und somit auch nicht waschbar. Zudem ist er wenig elastisch. Nach einer Weile werden sich Falten bilden. Dennoch hat die Matratze insgesamt eine sehr gute Dauerhaltbarkeit. Trotz der überzeugenden Ergebnisse wird es eventuell Käufer geben, die nicht gut auf der Ortho-Relax schlafen. Die haben einen Monat Zeit, bei Aldi die Matratze zurückzugeben.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1396 Nutzer finden das hilfreich.