Massenkarambolage Meldung

Unfall mit 40 Autos: Der eigene Versicherer zahlt jetzt alles.

Nach Massen­unfällen ist die Schuld­frage schwer zu klären. Bisher mussten Geschädigte sich oft an fremde Versicherer wenden. Nun haben die Auto­versicherer sich auf ein vereinfachtes Verfahren geeinigt: Den Schaden am eigenen Auto und den Insassen über­nimmt die eigene Haft­pflicht­versicherung. Sie zahlt voll, auch wenn der Wagen nicht kasko­versichert war. Bisher war das nur bei Heck­schäden so. Auf den Schadenfrei­heits­rabatt wird dies nicht ange­rechnet. Voraus­setzung ist, dass die Polizei keinen Verursacher fest­stellen kann und mindestens 40 Fahr­zeuge beteiligt sind – teils reichen 20 Fahr­zeuge. Solche Massen­unfälle sind selten. Seit 1983 regulierten die Versicherer 17 Fälle.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.