FFP2-Masken im Test

So sitzt Ihre FFP2-Maske besser

Maske aufgesetzt und alles ist dicht? So einfach ist es oft nicht. Wie Sie eine FFP2-Maske in Nasenform bringen, was Kopf­band­erweiterungen oder Clips taugen, wie sich ein Bart auf die Dichtig­keit auswirkt und was es bedeutet, wenn die Brille beschlägt.

FFP2-Masken im Test Testergebnisse für 20 Atem­schutz­masken 2021

Inhalt

Wenn die Maske nicht passt

Woran erkenne ich, ob die Maske richtig sitzt?

FFP2-Masken im Test - Vier können wir rundum empfehlen
© Benjamin Pritzkuleit

Wenn die Maske „mitatmet“, sich also beim Einatmen zusammenzieht und beim Ausatmen aufbläht, dann sitzt sie auch an den Rändern dicht. Falls Sie Brille tragen: Die Brille beschlägt, wenn die Maske nicht richtig sitzt.

Wie kann ich eine nicht-passende Maske passender machen?

FFP2-Masken im Test - Vier können wir rundum empfehlen
© Benjamin Pritzkuleit

Viele FFP2-Masken sind im Liefer­zustand in der Mitte gefaltet, die scharfe Falzkante entspricht aber nicht der Nasenform. Wenn Sie die Kante an die Nase andrü­cken wie in der Gebrauchs­anleitung beschrieben und trotzdem keinen guten Sitz erreichen, gibt es noch einen anderen Trick: Wölben Sie die Kante vor dem Aufsetzen von innen mit dem (sauberen!) Finger – am besten noch in der Wohnung, bevor Sie draußen Türgriffe, Brief­schlitze oder Einkaufs­wagen berühren.

FFP2-Masken weiter oder enger machen

Die Maske ist mir zu weit − kann ich Knoten in die Schlaufen machen?

FFP2-Masken im Test - Vier können wir rundum empfehlen
© Benjamin Pritzkuleit

Knoten in den Schlaufen können den Sitz der Maske verbessern, wenn sie zu weit sitzt. Die Knoten können aber unangenehm auf den Hinterkopf oder hinter den Ohren drücken. Alternativ kann es helfen, jede Schlaufe vor dem Aufsetzen einmal über Kreuz zu legen und dadurch zu straffen. Achten Sie aber darauf, dass an den Seiten der Maske keine Falten entstehen, durch die Atem­luft entweicht. Probieren Sie aus, was für Sie am besten funk­tioniert.

Was ist von Kopf­band­erweiterungen zu halten?

FFP2-Masken im Test - Vier können wir rundum empfehlen
© Benjamin Pritzkuleit

Eine Kopf­band­erweiterung kann für FFP2-Masken mit Ohrsch­laufen eine sinn­volle Ergän­zung sein. Die Maske lässt sich damit weiter, aber auch enger stellen. Die Kopf­band­erweiterung sieht meist aus wie ein kleines Lineal mit mehreren Ausbuch­tungen. Legen Sie die Erweiterung an den Hinterkopf und befestigen Sie die Ohrsch­laufen an der für Sie passenden Position. Einigen Modellen liegt so eine Masken­erweiterung schon bei; Sie können aber auch separat eine Erweiterung kaufen.

Sie ist vor allem für Menschen mit Hörgerät praktischer, weil Ohrsch­laufen den Sitz des Hörgeräts stören können. Für viele Personen fühlen sich die Ohrsch­laufen außerdem unangenehm an. Manche FFP2-Modelle haben keine Ohrsch­laufen, sondern lassen sich mit einem Band um Nacken und Hinterkopf legen.

Ohne Bart wäre besser

Was tun als Bart­träger?

FFP2-Masken im Test - Vier können wir rundum empfehlen
© Benjamin Pritzkuleit

Schlechte Nach­richten: Ein Bart vermindert die Dichtig­keit der Maske. Wenn Sie eine hohe Dichtig­keit erreichen wollen, müssten Sie sich rasieren − zumindest an den Stellen, an denen die Maske aufliegen soll. Ein Schnurr­bart oder ein Kinn­bart beein­trächtigen den Maskensitz eventuell nicht, wenn sie ganz darunter passen.

Was unterwegs passieren kann

Wie justiere ich die Maske neu, wenn sie unterwegs verrutscht? 

Grund­sätzlich empfehlen wir, die Maske unterwegs nicht anzu­fassen. Wenn es sich nicht vermeiden lässt, schieben Sie sie nur mit gewaschenen oder desinfizierten Fingern wieder in Position. Wichtig ist, dass Sie die Maske nur von außen berühren. Desinfizieren oder waschen Sie Ihre Hände danach erneut.

Was mache ich, wenn sich in der Maske durch meinen Atem Kondens­wasser nieder­schlägt?

Wenn eine Maske durch­feuchtet, kann sie Partikel unter Umständen schlechter filtern. Am sichersten wäre es, die Maske zu entsorgen und eine Ersatz­maske dabei­zuhaben. Wie lange Sie FFP2-Masken tragen können und wie sich die Masken nach dem Tragen wieder aufbereiten lassen, lesen Sie im Unter­artikel Corona-Masken: Unterschiedliche Maskentypen im Vergleich.

Was bringt es, eine zweite (Stoff- oder OP-)Maske über der FFP2-Maske zu tragen?

Das ist eher ein Nachteil. Zwar können die zusätzlichen Stoff­schichten die Filter­wirkung erhöhen, doch eine Extramaske drückt die FFP2-Maske zusammen. Dadurch verringert sich das Atemvolumen, das Atmen fällt schwerer.

Was ist bei Kindern zu beachten?

Gibt es FFP2-Masken für Kinder?

Eigentlich nicht. Die Bundes­regierung hat das Bundes­institut für Arznei­mittel und Medizin­produkte im Juni 2021 damit beauftragt, eine Norm für FFP2-Masken für Kinder zu entwickeln. Wann sie fertig ist, ist noch unklar. Da es sich bei FFP-Masken um Schutz­produkte handelt, dürfen sie nicht verkauft werden, ohne dass es Qualitäts­kriterien für sie gibt, die kontrolliert werden können. Die Nach­frage nach „FFP2-Kinder­masken wird dennoch bedient. In Onlineshops und teils auch im stationären Handel und in Apotheken.

Nach einem Test von 15 solcher FFP2-Kindermasken, rät die Stiftung Warentest allerdings von ihnen ab: Atem­widerstände sind hoch, der Atem­komfort gering. Für lange Trage­zeiten, etwa im Schul­alltag, halten wir OP-Masken für deutlich geeigneter für Kinder.

Ab welchem Alter müssen Kinder Maske tragen?

Da unterscheiden sich die Regeln der Bundes­länder. In den meisten Bundes­ländern müssen Kinder bis zu ihrem sechsten Geburts­tag keine Maske tragen, in einigen Ländern bis zum Schul­eintritt. Mehrere Bundes­länder erlauben älteren Kindern – je nach Bundes­land bis zum 14. oder 15. Geburts­tag – eine Alltags­maske oder Stoff­maske statt einer FFP2-Maske oder einer medizi­nischen Maske. Spätestens danach ist eine solche Maske Pflicht.

In einer gemein­samen Stellungnahme nennen mehrere Kinder­arzt­verbände Masken für Kinder unter bestimmten Umständen „erforderlich, vertret­bar und zumut­bar“. Die Stellung­nahme bezieht sich allerdings auf Stoff­masken und „größen­angepasste chirurgische Masken“, also OP-Masken und nicht auf FFP2-Masken.

Wir haben zusammengefasst, wie Sie über das Masketragen bei Kindern wissen müssen.

Mehr zum Thema

  • FFP2-Masken für Kinder im Test Viel Luft nach oben

    - Wie können sich Kinder vor Corona schützen? Warum die FFP2-Masken für Kinder im Test keine Lösung sind. Was statt­dessen schützt.

  • FFP2-Masken Risikopatienten erhalten Berechtigungs­scheine

    - Menschen aus Risiko­gruppen sollen zum Schutz vor dem Coronavirus FFP2-Masken erhalten. Für die Kosten kommt weit­gehend der Bund auf. Zu den Begüns­tigten gehören...

  • Corona – Gesundheit, Schutz­maßnahmen Corona-Wissen im Über­blick

    - Wie gefähr­lich ist Omikron? Bieten Corona-Schnell­tests Sicherheit? Welche Medikamente sind für Covid-19 zugelassen? Unsere Gesund­heits­experten geben Antwort.

295 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

testerulli am 19.03.2022 um 11:51 Uhr
3M Aura 9320 D+

Die blauen Gummibänder sind sehr eng ( Hutgröße 58cm), damit kann ich leben, da die Maske dadurch dicht angedrückt wird. Ich bin nicht geruchsempfindlich aber der penetrante Geruch macht die Maske für mich "ungenießbar". Auf der Verpackung steht Made in Germany, auf der Maske Wroclaw, PL. Ich habe auch eine Anfrage an 3M gestellt, da ich eine Fake vermute. Die ca. 200 1-Stern-Bewertungen bei Amazon haben ähnlichen Inhalt.
Auf die Antwort von 3M bin ich gespannt.

winfried22 am 18.02.2022 um 23:53 Uhr
Vernünftige Gummibänder für die 3M Aura

Es ist doch überhaupt kein Problem, diese simplen Gummibänder bei der 3M Aura zu entfernen und stattdessen ein stoffummanteltes vernünftiges Gummiband in 10-15 mm Breite aus dem Nähladen anzutackern oder anzunähen. So hat man viel Freude mit so einer Maske. Die Originalbänder sind für eine Arbeitsschicht gedacht, wo man die Maske vielleicht 4 mal auf- und absetzt. Dafür halten sie in der Regel auch. Als Corona-Maske trägt man sie aber oft deutlich länger. Ich trage meine Masken 20-30 Stunden. Deshalb macht es Sinn, eine besseres Gummiband anzubringen. Noch dazu steigt der Komfort beim Aufsetzen und Tragen deutlich.
Nebenher: Die Dräger X-Plore 1920 hat deutlich bessere Gummibänder und sitzt auch oft besser, als die 3M Aura. Wäre also eine Alternative.

Profilbild Stiftung_Warentest am 15.02.2022 um 08:55 Uhr
3M Aura 9320D+

@ Alechs: Unser Testurteil gilt auch für die 3M Aura 9320D+, die z.B. über Amazon und andere Onlinehändler angeboten wird.
Im Zuge des Tests der Passform, den wir an Probanden mit unterschiedlichen Gesichtsformen durchgeführt haben, konnten wir die von Ihnen beschriebenen Mängel bezüglich gerissener Kopfbänder nicht festgestellen, sonst hätten wir selbstverständlich darüber berichtet.

Alechs am 14.02.2022 um 17:26 Uhr
Keine Luftballons mit den Lippen aufblasen!

Die modernen Luftballons enthalten i.d.R. üble Schafstoffe.
Daher, auch wenn man nicht allergisch ist,
bitte eine Ballonpumpe für2,5 nehmen und nicht selbst aufblasen.
(Man merkt so einen sauern Geschmack und die Lippen werden taub.)
@STW: Bitte ergänzen Sie ihren Text entsprechend, da viel zu viele Menschen
luftballons aufpusten für unschädlich halten.
Oder haben Sie einen entsprechenden Test gemacht der anderes zeigt?

Alechs am 14.02.2022 um 17:20 Uhr
Masken reparieren oder zu Ohrenschlaufen abändern

@MaPre
bei mir reissen die Bänder meist so 3..4cm vom Tacker entfernt.
Wiederantackern hat nur dann klappt, wenn ich die sehr dicke Original Klammer entfernte. Problem dabei: Die Bänder sind ja nun noch kürzer...
Leider habe ich bisher keinen passenden Klebstoff gefunden.
Das "Gummi" fühlt sich wie "Butyl" an.
Ob das so etwas wie "ParkTool Vulkanisier Flicken VP-1" geht?
(Ein Flicken 50ct...)