Geld oder Glück – oder beides? Kunden der japanischen Ogaki Kyoritsu Bank können sich jetzt am Geldautomaten mit Glücksspiel die Wartezeit vertreiben. Während der Automat die Dateneingabe prüft, rotieren drei Zahlenreihen. Bleiben alle bei Sieben stehen, gewinnt der Kunde umgerechnet etwa 77 Cent. Erscheint zusätzlich „Super Gold“, wird das verzehnfacht. Hinter dieser Idee stecken Marketingstrategen: Der Gewinn wird nur am Schalter ausgezahlt, damit Bankmitarbeiter den Kunden in ein Gespräch verwickeln und ihm zusätzliche Produkte und Dienstleistungen verkaufen können.

Dieser Artikel ist hilfreich. 169 Nutzer finden das hilfreich.