Unser Rat

Bei gelegentlichem Sodbrennen genügt zur Beschwerdelinderung meist schon, die Lebensgewohnhei­ten zu ändern oder ein rezeptfreies Magenmittel zur Säurebindung (Antazidum) einzuneh­men. Regel­mä­ßi­ges Sodbrennen sollten Sie vom Arzt abklären lassen. Wichtig ist, den Beschwerden nachzu­gehen. Ist die Speiseröhre entzün­det, sind stärker wirkende, rezeptpflichtige Medi­kamente die Mittel der Wahl. Auch bei länger andauern­den Magen-Darm-Beschwerden muss der Arzt die Behandlung übernehmen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2320 Nutzer finden das hilfreich.