Etwa jedes vierte verkaufte Fahr­rad in Deutsch­land ist ein E-Bike. Die Stiftung Warentest testet die Elektroräder deshalb regel­mäßig und berichtet rund ums Thema. Uns interes­siert: Welche Informationen wünschen Sie sich noch? Worauf legen Sie beim E-Bike wert? In unserer großen E-Bike-Umfrage sind Sie gefragt – noch bis Mitte März können Sie teilnehmen.

So viele Elektrofahr­räder wie nie

Das Pedelec, umgangs­sprach­lich oft E-Bike genannt, ist in Deutsch­land gefragt wie nie: Etwa 1,1 Millionen E-Bikes wurden 2019 laut Zweirad-Industrie-Verband verkauft. Das sind stolze 12 Prozent mehr als im Vorjahr. Ihre Bedeutung für den Fahr­radmarkt und auch die Angebots­vielfalt wächst stetig. Ob klassisches Cityrad mit tiefem Einstieg, Lastenrad oder Mountain­bike – sämtliche Fahr­radtypen gibt es mitt­lerweile auch mit Elektromotor. Die Stiftung Warentest prüft Pedelecs daher regel­mäßig, zuletzt im Rahmen eines Tests von zwölf Trekking-E-Bikes. Mit etlichen Fahr-, Dauer- und Sicher­heits­prüfungen ist es einer der aufwendigsten Tests, die die Stiftung Warentest durch­führt.

Welche E-Bikes interes­sieren Sie?

Nun sind Sie gefragt: Haupt­sache Akku-Reich­weite oder unbe­dingt mit tiefem Einstieg? Technik-Details oder Einblicke ins Test­geschehen? Trekking-E-Bike oder Cityrad? In unserer Umfrage können Sie uns Hinweise etwa darauf geben, worauf Sie beim Kauf Wert legen und zu welchen Fragen Sie sich mehr Infos von uns wünschen. Nehmen Sie an unserer E-Bike-Umfrage teil und unterstützen Sie uns, relevanten Fragen rund ums E-Bike noch gezielter nach­zugehen.

Tipp: Jetzt schon schlau machen können Sie sich mit den Tipps für Kauf und Tour der Fahr­radex­perten der Stiftung Warentest.

So einfach nehmen Sie an der Umfrage teil

An unserer großen E-Bike-Umfrage können Sie hier teilnehmen.

Wer kann teilnehmen? Egal, ob Sie schon mit einem E-Bike unterwegs sind, erst über einen Kauf nach­denken oder ein E-Bike für sich partout nicht vorstellen können – nehmen Sie teil! Denn wir wollen uns ein möglichst breites Meinungs- und Erfahrungs­bild machen.

Wie lange dauert es? Die Dauer der Umfrage hängt von Ihren Antworten ab. Sie brauchen etwa 5 bis 15 Minuten.

Bis wann ist die Teil­nahme möglich? Bis zum 14. März.

Lang­lebige Modelle oder nervige Defekte?

In unserer Umfrage wollen wir außerdem die Reparier­barkeit und die Verfügbarkeit von Ersatz­teilen für Pedelecs ergründen. In unseren Pedelec-Tests bewältigen die Modelle in der Dauer­prüfung eine Distanz von 20 000 Kilo­metern. Wir setzen Rahmen und Lenker, Gabel und Sattel­stütze auf einem Prüf­stand im Labor den Belastungen aus, die sie beim Fahren mitmachen. Immer wieder stellten wir in dieser Prüfung kleine Risse oder gar Brüche fest. Wie aber sieht es mit der Lang­lebig­keit von Akku und Motor aus? Welche Defekte sind bei Ihren E-Bikes schon aufgetreten und ließen sie sich reparieren? Wenn nicht: Woran scheiterten Reparaturen? In unserer Umfrage bitten wir Sie um Informationen zu Defekten und Reparaturen.

Newsletter: Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit den Newslettern der Stiftung Warentest haben Sie die neuesten Nach­richten für Verbraucher immer im Blick. Sie haben die Möglich­keit, Newsletter aus verschiedenen Themen­gebieten auszuwählen.

test.de-Newsletter bestellen

Dieser Artikel ist hilfreich. 34 Nutzer finden das hilfreich.