MRSA-Bakterien Kasse zahlt Beseitigung

1
MRSA-Bakterien - Kasse zahlt Beseitigung

Die Krankenkasse zahlt nun in bestimmten Fällen, wenn sich Versicherte ambulant gegen MRSA-Bakterien behandeln lassen. Das beschloss der zuständige Gemein­same Bundes­ausschuss. MRSA heißt Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus. Diese Bakterien haben Abwehr­mecha­nismen gegen gängige Antibiotika entwickelt, lassen sich schwer behandeln und werden von Mensch zu Mensch über­tragen. Sie sitzen bei 1 bis 2 Prozent der Deutschen auf der Haut oder im Nasen-Rachen-Raum. Meist schaden sie nicht. Doch etwa durch Verletzungen können sie in den Körper eindringen und Infektionen verursachen. „Saniert“, so der Fach­begriff, wird oft mit antibiotischer Nasensalbe und antiseptischen Haut- und Haar­waschungen.

Tipp: Bei einem positiven MRSA-Test und mindestens zwei dieser Risiko­faktoren bekommen Sie die Sanierung erstattet: chro­nische Wunden, Dialyse, liegende Katheter, Antibiotika in den letzten sechs Monaten oder Pflegebedürftig­keit.

1

Mehr zum Thema

  • Hähn­chenschenkel im Test Von aromatisch bis verdorben

    - Wie steht es um die Qualität von frischen Hähn­chenschenkeln? Wie werden die Hühner gehalten? Das hat die Stiftung Warentest für 17 Hähn­chenschenkel-Produkte untersucht.

  • Arznei­mittel Die 80 besten Medikamente für Kinder

    - Gerade bei Kindern ist das richtige Medikament und die optimale Dosierung wichtig. Wir sagen, welche rezept­freien Arznei­mittel helfen und welche auch schaden können.

  • Ergeb­nisse Umfrage Hörakustiker Ein großer Anbieter vorn bei Service und Preis

    - Wer eine Hörhilfe braucht, hat nicht nur bei den Geräten eine große Auswahl. Auch Hörakustiker gibt es viele. Doch ihre Betreuung lässt oft zu wünschen übrig, wie die...

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Pumukel-Lilly am 13.06.2016 um 13:32 Uhr
Kosten für MRSA

Hallo. Habe seid April den MRSA und werde ihn nicht los. Da ich aber nur Grundsicherung bekomme,sehe ich mich nicht mehr in der Lage die Sanierung zu finanzieren. Wie zb. Gurgellösung,Waschlörung usw. Was nun ,wer hilft mir? Bitte um kurze Antwort per Mail. MfG.: H.Möllers

Pumukel-Lilly am 09.06.2016 um 12:54 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.