MP3-pro Meldung

Das Audio-Kompressionsverfahren MP3 ist beliebt, aber nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit: Aktuelle Systeme können Musik noch wirksamer eindampfen. Die kompatible Erweiterung von MP3, etwa MP3 pro, braucht bei vergleichbarem Klang rund ein Viertel weniger Speicherplatz als MP3. Das ist vor allem für tragbare Musikspieler wichtig, die teure Speicherkarten oder Acht-Zentimeter-CDs als Musikträger nutzen. Bisher musste Software, die aus CDs MP3-pro-Dateien erstellt, gekauft werden. Nun verschenkt der Internet-Musikdienst Music­match (www.musicmatch.com) die neueste Version seiner Aufnahme-Software mit MP3-pro-Unterstützung. Auch aufseiten der Geräte bewegt sich etwas: Von Thomson soll es für den Festplattenspieler Lyra PDP 2800 (500 Euro) im Oktober ein kostenloses Update für die MP3-pro-Wiedergabe geben, ebenso Player, die ab Werk für MP3 pro gerüstet sind.

Dieser Artikel ist hilfreich. 175 Nutzer finden das hilfreich.