Fototanks: Multitalente für Fotofreunde

Die Fototanks von Canon und Epson sind vor allem als tragbare Datenspeicher für Fotografen gedacht. Doch neben Digitalfotos können sie auch Musik und Videos wiedergeben.

Riesige Datenspeicher: Beim Canon Media Storage M30 ist schon auf den ersten Blick klar, dass es hier um Fotozubehör geht. Sein schwarzes Gehäuse mit der gummierten Grifffläche und dem Tastenkreuz rechts neben dem hochauflösenden Display sieht aus wie eine hochwertige Digitalkamera, bei der vorn das Objektiv fehlt. Sogar einen Auslöseknopf gibt es an der gewohn­ten Stelle. Er ist mit „Backup“ beschriftet und startet die Hauptfunktion: Auf Knopfdruck kopiert das Gerät Digitalbilder von einer SD- oder Compact-Flash-Speicher­karte aus einer Digitalkamera auf seine 30 Gigabyte große Festplatte. Der Epson P-3000 arbei­tet nach dem gleichen Prinzip, seine Festplatte fasst sogar 40 Gigabyte. „Fototanks“ nennt man solche Geräte. Als Speicherkarten für Digitalkameras noch teuer waren und ihre Kapazität noch in Mega- statt in Gigabyte angegeben wurde, waren sie ein nützliches Datentransportmedium vor allem für Profifotografen. Heute, wo man für 15 Euro eine 2-Gigabyte-Speicherkarte kaufen kann, wirken sie allerdings ein wenig überholt.

Neue Funktionen: Vielleicht haben die Anbieter ihnen deshalb zusätzliche Multimediafunktionen verpasst. Neben Fotos können die Geräte auch Videos wieder­geben. Beide haben hochauflösende Displays mit „guter“ Bildqualität – der Canon liegt hier gleichauf mit dem iPod Touch von Apple. Auch Musikdateien können beide abspielen. Kopfhörer muss man aber extra kaufen – es liegen keine bei. Beim Canon ist die Kopfhörerbuchse sogar mit dem USB- und Stromanschluss verschämt hinter einer Plastikklappe versteckt.

Auch bei den unterstützten Datenformaten gibt es Einschränkungen: Beide Geräte spielen keine kopiergeschützte Musik, der Canon auch keine ungeschützten WMA-Dateien. Für Medienspieler sind die Fototanks mit 370 beziehungsweise 430 Gramm zudem relativ schwer – dabei schaffen sie nicht einmal sieben Stunden Akkulaufzeit im Musikbetrieb. Fotofreunde, die sie vor allem nutzen wollen, um auf langen Reisen schon unterwegs ihre Bildersammlung zu sortieren, werden sich dennoch über die Zusatzfunktionen freuen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1372 Nutzer finden das hilfreich.