MP3-Spieler Meldung

Die EU-Kommis­sion etabliert jetzt neue, strenge Stan­dards zum Schutz vor Hörschäden. Ab 2012 sind sie verbindlich.

Taub. Einer bereits 2008 vorgestellten Studie der EU-Wissen­schafts­kommis­sion zufolge sind etwa zehn Millionen Europäer von vorzeitiger Taubheit bedroht. Das Risiko ist besonders bei jungen Menschen hoch, die ihre Musikspieler intensiver und auf die Lebens­dauer bezogen länger nutzen als ältere. Zwar kann sich das Gehör in langen Ruhe­pausen von Lärmatta­cken wieder erholen, doch hohe Lärmpegel über eine lange Zeit – und so werden Musikspieler der Studie zufolge oft betrieben – erhöhen das Risiko späterer Gehörschäden.

Falsch. Fatal ist der Griff zum Lautstärke­regler, um eine erste Hörminderung auszugleichen. Oft dreht der Nutzer unbe­wusst lauter, weil er sich seiner Hörminderung gar nicht bewusst ist. Doch der dann noch höhere Schall­pegel beschleunigt weiter den Verfall des Gehörs.

Norm. Aus Brüssel kommt eine neue Vorschrift für Musikspieler. Sie gilt bereits und ist nach einer Über­gangs­frist ab dem 1. Januar 2012 verbindlich. Ab dann muss die Maximallaut­stärke mobiler, über Kopf­hörer betriebener Geräte wie MP3-Spieler und Mobiltelefone mit Radio oder Musikspieler auf 85 Dezibel (A) begrenzt sein. Das ist etwa das Betriebs­geräusch eines Rasenmähers.

Kurz­zeitig. Nur kurz­zeitig darf die Laut­stärke auf bis zu 100 Dezibel erhöht werden. Das entspricht etwa dem Lärm einer Motorsäge. Beim Einstellen der Maximallaut­stärke von 100 Dezibel müssen die Musikspieler allerdings vor den Folgen dieses gefähr­lich hohen Schall­pegels warnen und die Warnung alle 20 Stunden wieder­holen. Außerdem dürfen sie nicht mit dem Maximalpegel starten, selbst wenn er vor dem Abschalten einge­stellt war. Musikspieler im kindgerechten Design sind sogar auf eine noch geringere Laut­stärke begrenzt.

Tipp: Geräuschmindernde Kopfhörer blenden Umge­bungs­lärm aus. Dann kann der Musikspieler leiser einge­stellt werden, ohne den Musikgenuss zu mindern.

Dieser Artikel ist hilfreich. 366 Nutzer finden das hilfreich.