Ist das Fernsehbild zu klein? Soll es ein Videoprojektor sein? Bisher waren die Geräte sehr teuer. Heute sind Einsteigermodelle oft billiger als große Röhren-TV. So offeriert der Anbieter BenQ für 2 800 Euro den DS 650. Das Gerät ist wassergekühlt (also leise) und hat eine hohe Lichtausbeute (Herstellerangaben 1600 ANSI-Lumen). Der Philips Garbo soll 2 900 Euro kosten. Dafür gibts Breitbilder. Laut Anbieter ist die Kühlung extra geräuscharm und die Lampe hält 6 000 Stunden. Plus verkauft den HE 3 200 Piano für 4 000 Euro. Der Kompaktbildwerfer bietet ein Zoomobjektiv. Auch Plus will das Kühlgeräusch, dem Beinamen entsprechend, im Griff haben. Sony schließlich bietet für 2 500 Euro den VPL-HS 2 an, ebenfalls mit 16:9-Bildwandlern. Technische Daten: 1 000 ANSI-Lumen bei einer Auflösung von 858 x 484 Bildpunkten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 109 Nutzer finden das hilfreich.