Luftverkehrsteuer Meldung

Seit Jahresbeginn gilt für Flugtickets die neue Luftverkehrsteuer – aber nicht für Flüge, die vor 1. September 2010 gebucht wurden. Dennoch verlangen manche Veranstalter für alle Flugbuchungen von 2010 jetzt eine Nachzahlung. „Das sollten Kunden ablehnen“, betont Juristin Sabine Fischer-Volk von der Verbraucherzentrale Brandenburg. Erst bei ab September gebuchten Flügen sind Nach­forderungen möglich, allerdings auch dann nur, wenn im Vertrag eine korrekt formulierte Preisanpassungsklausel steht und nicht zwischen Vertragsschluss und Reiseantritt weniger als vier Monate liegen. Zeigt der Veranstalter sich dennoch stur, können Betroffene eine Verbraucherzentrale einschalten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 348 Nutzer finden das hilfreich.