Sechs Mitglieder der Deutschen System-Lotto sind zu Haftstrafen zwischen 27 Monaten und fünf Jahren verurteilt worden. Sie hatten Spielern, die nichts gewannen, 2 500 Euro Entschädigung versprochen, dann aber gar keine Lottoscheine abgegeben, sondern das Geld in die eigenen Taschen gesteckt (Az. 22 KLs 35 Js 325/03). test hatte in Heft 1/05 vor der System-Lotto gewarnt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 127 Nutzer finden das hilfreich.

Mehr bei test.de