Lotto Konten geplündert

0

Ohne eine Einzugsermächtigung zu besitzen, zogen einige Lotto-Tippge­meinschaften von den Konten Hunderttausender Kunden Geld ab. „Meist wurden 39 Euro, teils auch 71 Euro abgebucht“, berichtet Beate Horsch von der Verbraucherzentrale Stuttgart. Betroffene sollten bei ihrer Bank Widerspruch einlegen und das Geld zurückbuchen lassen.

Tipp. Wenn die abbuchende Firma eine entsprechende Vereinbarung mit ihrer eigenen Hausbank getroffen hat, kontrollieren Banken nicht, ob sie auch eine Einzugsermächtigung besitzt. Kontrollieren Sie deshalb Ihre Kontoauszüge mindestens alle 14 Tage. Sie können Lastschriften innerhalb von sechs Wochen kostenlos rückgängig machen lassen. Bei unberechtigten Lastschriften gilt diese Frist nicht.

0

Mehr zum Thema

  • Neben­kosten­abrechnung So prüfen Mieter die Betriebs­kosten­abrechnung

    - Eine Betriebs­kosten­abrechnung kann an vielen Stellen falsch sein. Wie Mieter ihre Neben­kosten­abrechnung prüfen und wann sie sich gegen Nach­zahlungen wehren können.

  • Schwerbehinderten­ausweis Wie der Nach­weis das Leben erleichtert

    - Mehr Urlaub, reser­vierte Park­plätze, Steuer­vorteile: In unserem Special erklären wir, was der Schwerbehinderten­ausweis bringt und wie man ihn bekommt.

  • Kredit­vertrag Keine Gebühr für Konto­auszug

    - Banken dürfen bei Krediten keine pauschale Gebühr für einen Jahres­konto­auszug verlangen. Das Urteil des Land­gerichts Konstanz könnte weitreichende Folgen haben.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.