Longdrinks Meldung

Longdrinks und andere alkoholische Getränke mit Süßstoffen steigen schneller und stärker zu Kopf als zuckerhaltige. Künstlich gesüßte Drinks verweilen im Vergleich zu gezuckerten wesentlich kürzer im Magen, zeigte eine Studie der australischen Universität Adelaide. Normalerweise baut der Magen einen Teil des Alkohols relativ gemächlich ab. Vereint mit Süßstoff aber rauscht der Alkohol nur so hindurch und erreicht den Darm bis zu 15 Minuten eher. Das großflächige Organ bringt den Alkohol dann sehr schnell und heftig ins Blut: Durchschnittlich 0,5 Promille hatten die Studienteilnehmer intus, die ein großes Glas Wodka-Orange (75 ml Wodka, 525 ml Limonade) mit Süßstoff tranken. Jene mit Zucker im Longdrink kamen auf 0,3 Promille.

Dieser Artikel ist hilfreich. 480 Nutzer finden das hilfreich.