Lohn­steuerermäßigung Antrag über­sicht­licher

12.12.2017

Die Finanz­verwaltung hat das Antrags­formular auf Lohn­steuerermäßigung für 2018 veröffent­licht. Es ist über­sicht­licher als bisher und hat nur noch drei Anlagen. Angestellte beantragen damit individuelle Frei­beträge für steuer­mindernde Ausgaben, zum Beispiel für Kinder­betreuung oder berufliche Fort­bildung. Stimmt das Finanz­amt zu, behält der Chef weniger Lohn­steuer ein und zahlt ein höheres Netto­einkommen aus. Die Steuerzahler sind in solchen Fällen aber verpflichtet, jähr­lich eine Steuererklärung abzu­geben. Die Frei­beträge gelten zwei Jahre lang.

12.12.2017
  • Mehr zum Thema

    Frei­beträge beantragen Sofort mehr Geld

    - Ob Kosten für Arbeitsweg, Kitabeiträge oder Unterhalt – zusätzliche Frei­beträge für solche Ausgaben bringen Angestellten gleich mehr Netto. Sehr attraktiv ist der Antrag...

    Steuertipps zum Jahres­ende Auf den letzten Drücker Steuern sparen

    - Ein Endspurt bis Silvester kann manchem Steuerzahler noch ein Geschenk vom Finanz­amt bescheren. Steuerlich kommt es darauf an, verschiedene Posten wie teuren Zahn­ersatz...

    Steuerklasse wechseln Ein Riesen­plus beim Eltern­geld

    - Verheiratete Paare können durch einen Wechsel der Steuerklasse vor der Geburt eines Kindes ganz legal das Eltern­geld nach der Geburt erhöhen – oft um mehrere Tausend...