Logistikfonds Meldung

Deutschlands Fondsmanager haben sich etwas Neues ausgedacht. Nach Internet und Telekommunikation, Medien und Biotech heißt das neue Schlagwort Logistik. Pünktlich zum Börsengang der Deutschen Post wurden die ersten Logistikfonds aufgelegt. So sorgten allein schon die Investmentgesellschaften für lebhafte Nachfrage in den ersten Tagen des Börsenneulings, denn selbstverständlich darf die Aktie des Post-Riesen in keinem Portfolio fehlen.

Zur Logistikbranche mit Wachstumsaussichten gehören Unternehmen, die sich mit dem Transport von Menschen, Gütern und Informationen befassen: Fluggesellschaften und Automobilhersteller, Post und Spedition, Softwareproduzenten sowie Hersteller von technischen Systemen und Ausrüstungen.

Als wichtigsten Grund für einen Logistikboom nennen Experten die Handelsströme, die in den kommenden Jahren aufgrund des Internets entstehen werden. In einem Gemeinschaftswerbespot von Deutscher Post und dem Internetanbieter Intershop verdichtet sich diese Erwartung auf die Frage: Und wie kommt das, was sie im Netz bestellt haben, dann zu Ihnen nach Hause? Die Logistikfonds, die in den vergangenen Wochen aufgelegt wurden, haben bisher aber nur rund 30 Prozent ihres Vermögens in Logistikaktien investiert ­ mehr gibt die Branche noch nicht her. Der Rest wandert in Aktien von Finanzdienstleistern oder Unternehmen aus dem Internet-/E-Commerce-Bereich.

Dieser Artikel ist hilfreich. 319 Nutzer finden das hilfreich.