Linux Office Desktop: Windows für Pinguine

Wer von seiner gewohnten Bildschirmoberfläche nicht lassen und dennoch Linux nutzen möchte, bekommt bei SuSE das Programmpaket „Linux Office Desktop“. Dabei handelt es sich um eine Einzelplatz-Lizenz. Ansonsten ist Linux frei nutzbar und darf auch an andere weitergegeben werden.

Als Erweiterung des SuSE Linux 8.1 enthält es unter anderem ein „Cross Over Office“. Damit lassen sich zum Beispiel Teile des Microsoft Office 97 und 2000 installieren: Word, Excel, PowerPoint. Bei anderen Programmen sind Probleme zu erwarten, Outlook beispielsweise stürzte bei unseren Versuchen regelmäßig ab. Und die Arbeitsgeschwindigkeit sinkt durch die simulierte Windows-Umgebung spürbar ab. Das und auch die nicht durchgängig garantierte Stabilität vieler Programme ist keine Empfehlung für die vorliegende Version. Wir jedenfalls warten auf den Nachfolger.

Dieser Artikel ist hilfreich. 753 Nutzer finden das hilfreich.