Lichterketten

LED-Deko-Beleuchtung mit Batterien

Lichterketten Alle Testergebnisse für Weihnachts­beleuch­tung 12/2015

Inhalt

Viele Möglich­keiten

Da keine Steck­dose erforderlich ist, lassen sich zuhause viele kreative Deko-Ideen realisieren – etwa in einer Vase oder an der Wand. Möglich ist sogar der mobile Einsatz im Auto oder am Ruck­sack.

Fernbediente Kerzen

Die Innocom-Lichter lassen sich ohne Kabelsalat über­all anbringen. Sie sind sehr sicher, aber Kerzenspitzen können abbrechen und Wasser kann eindringen.

Murks

Die kleine Ikea-Kette kostet nur 2 Euro. Darunter scheint jedoch die Qualitäts­sicherung gelitten zu haben. Drei von sechs Modellen funk­tionierten von vorn­herein nicht.

test-Kommentar

Eher für dezente Beleuchtung geeignet. Kann funzelig wirken. Je höher der Batteriehunger, desto weniger ist ein Dauer­betrieb zu empfehlen.

Mehr zum Thema

  • Umfrage LED-Lampen 10 Jahre LED – viel Licht, aber auch Schatten

    - Im Jahr 2009 trat die erste Stufe der EU-Lampen-Verordnung in Kraft: Stromzehrende 100-Watt-Glühbirnen verschwanden aus den Regalen. Mitt­lerweile haben in den...

  • LED-Lampen im Test Das beste Licht für Sie

    - GU10, Lumen, dimm­bar: Wer eine Lampe kaufen will, begegnet vielen Begriffen. Wir erklären sie und zeigen, wie Sie gutes Licht bekommen und dabei viel Strom sparen.

  • Schad­stoffe Weichmacher in Lichterketten

    - Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, BUND, warnt vor Lichterketten mit gesund­heits- und umwelt­schädlichen Chemikalien. In einer Stich­probe wies er in drei...

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Qualität-muss-nicht-teuer-sein am 28.11.2015 um 05:48 Uhr
Krinner fehlt - keine LED-Kerzen-Lichterketten?

Ich bin dann doch erstaunt, dass die Firma Krinner GmbH hier nicht in der Kategorie kabellos und batteriebetrieben auftaucht. Dabei hat diese Firma mehrere Modellreihen im Angebot: Krinner Lumix Classic und Classic Mini - sowie Lumix Deluxe (+ mini). Auf diesen Test wäre ich gespannt gewesen.

Die beschriebenen und getesteten "Lichterketten mit LEDs" sind allesamt keine Ketten mit "großen Kerzen" (wie Sie bei der Glühlampen-Variante von Hellum schreiben). Gibt es keine "großen Kerzen" mit LED am Markt? Weder für Innen noch für Außen?
Spannend wäre noch gewesen, ob es für existierende "Lichterketten mit Glühlampen", z.B. Hellum oder Osram CAK/CIK ("große Kerzen"), inzwischen LED-Ersatzbirnen gibt.
Insgesamt empfinde ich den Test als nicht sehr ausgiebig recherchiert.