Geringer Stromverbrauch, minimale Wärmeabstrahlung und eine Lebensdauer bis zu 35 000 Betriebsstunden sind die Pluspunkte von LED-Lampen. In Form herkömmlicher Reflektorhalogenlampen sind die neuen mit jeweils 12 bis 20 weiß strahlenden Leuchtdioden bestückt. Sie werden mit Steck- oder Schraubsockel (E27) für 12 oder 230 Volt angeboten. Wir haben gemessen, wie gut sie die elektrische Leistung in Licht umsetzen – und waren enttäuscht: Die untersuchten Lampen hatten einen deutlich geringeren Lichtstrom als normale Reflektorhalogenglühlampen. Wer Mini-Halogenstrahler durch LED-Lampen ersetzt, hat nachher sichtbar weniger Licht im Raum. Bislang noch ein schlechter Tausch – trotz enormer Lebensdauer und Energieersparnis.

Dieser Artikel ist hilfreich. 435 Nutzer finden das hilfreich.