Leserfrage Zerkratzen Flächen bei Reinigung mit einem Mikrofasertuch?

23.03.2016

Das hängt vom Material der Fläche ab. Auf Glas passiert normaler­weise nichts, wenn das Tuch sauber ist und sich keine härteren Partikel wie Sand vom letzten Putztag darin befinden. Falls doch, kann es beim Staubwischen auch auf Glasflächen zu Schäden kommen. Auf empfindlichen Kunst­stoff­flächen können sich dagegen nach häufigerem Wischen auch mit einem sauberen, unge­eigneten Mikrofasertuch feinste Schleifspuren zeigen. Das liegt an der sehr kleinen, quasi scharfkantigen Oberfläche einiger Fasern.

Tipp: Reinigen Sie Brillengläser aus Kunststoff mit einem Spezialtuch − auch aus Mikrofasern. Achten Sie darauf, für welche Zwecke Hersteller ihre Tücher ausloben. Waschen Sie das Tuch nach dem Einsatz in der Maschine oder spülen Sie es sorgfältig aus. Mehr Infos zum Staubwischen im Test Swiffer & Co: Dei besten Abstauber (test 6/2007).

23.03.2016
  • Mehr zum Thema

    Staubwedel und Mikrofasertücher im Test Nur jedes zweite Produkt entfernt Staub gut

    - Was nimmt Staub am besten auf? Im Test: zehn Staubwedel und sechs Mikrofasertücher. Zwei Wedel entfernen Staub gut, Tücher können es allerdings meist besser.

    Geschirr­spül­mittel 19 klassische Pulver und Tabs im Test

    - Schlechtes Geschirr­spül­mittel nervt: Frisch gespült kommt das Geschirr aus der Maschine – und es kleben noch Schmutzreste an Tellern, Tassen und Gläsern. Die Stiftung...

    Geschirr­spüler & Geschirr­spül­mittel Geschirr spülen – alle Infos

    - Welche Spülmaschine ist die beste? Lieber Pulver in der Maschine verwenden oder Multitabs? Hier finden Sie Antworten zum Thema Geschirr­spül­maschine und...