Leserfrage Meldung

Helfen die bunten Pflaster wirk­lich bei Muskel- und Gelenk­beschwerden?

Es gibt sie in vielen Farben, sie heißen Kinesio-, Chiro- oder Medi-Tapes: elastische Klebe­streifen, die Ärzte oder Physio­therapeuten auf Rücken, Schultern oder Fußgelenke heften – etwa gegen Schmerzen und zur Behand­lung von Sport­verletzungen. Die Bänder sollen die Haut anheben und den Blut- und Lymph­fluss anregen. Wissenschaftliche Studien, die die Wirk­samkeit unter­suchen, gibt es wenige. Nur zehn Studien erfüllten wichtige metho­dische Voraus­setzungen für eine aktuelle Über­sichts­arbeit. Keine konnte nach Ansicht der Autoren beweisen, dass die Tapes bei Schmerzen helfen. Ob sie Muskel­kraft und Beweglich­keit verbessern, muss weiter untersucht werden. Die gesetzlichen Krankenkassen über­nehmen die Kosten nicht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 50 Nutzer finden das hilfreich.