Leserfrage Wie rette ich einen Zahn?

26.11.2015

Ich habe gehört, man kann ausgeschlagene Zähne retten. Stimmt das?

Ja. Ob Reit­unfall oder heftiger Schlag beim Eis­hockey: Wenn ein Zahn abbricht oder ausgeschlagen wird, muss er nicht verloren sein. Richtig aufbewahrt stehen die Chancen gut, dass er sich wieder ankleben oder im Kiefer einpflanzen lässt. Betroffene sollten sofort in die Zahn­klinik oder zum Zahn­arzt. Wichtig: Die empfindliche Wurzelhaut darf nicht austrocknen. Ideal zum Trans­port sind in der Apotheke erhältliche Zahnrettungs­boxen. Auch Schulen und Sport­ver­eine haben davon oft einen kleinen Vorrat.

Tipp: Fehlt eine Box, legen Sie den Zahn zum Beispiel schnell in kalte H-Milch oder Frisch­haltefolie. Trans­portieren Sie ihn keinesfalls in Wasser oder im Mund. Fassen Sie die Wurzel nicht an. Säubern Sie den Zahn auf keinen Fall!

26.11.2015
  • Mehr zum Thema

    Schiefe Zähne Zahn­ärzte warnen vor Schienen aus dem Internet

    - Was bequem klingt, birgt Gefahr: Online-Unternehmen bieten Zahn­schienen an, die schiefe Zähne gerader­ücken sollen. Um die Schienen anpassen oder den Verlauf der...

    Zahn­arzt­behand­lung Ersatz vom Tier okay

    - Das Ober­landes­gericht Köln hat entschieden, dass ein Zahn­arzt nicht aufklären muss, ob er tierisches Knochen­ersatz­material verwendet (Az. 5 U 206/17). Einer Frau...

    Termin­absage Patient muss Ausfall­honorar zahlen

    - Vereinbaren ein Zahn­arzt, der keine freie Sprech­stunde anbietet, und eine Patientin, dass bei kurz­fristiger Termin­absage Schaden­ersatz gezahlt werden muss, ist das...