Anfang des Jahres habe ich meine Zähne mit einem Home-Bleaching-Produkt aus der Apotheke gebleicht. Wie oft darf ich das wiederholen?

Das sollte man nicht zu oft tun. Höchstens ein-, zweimal im Jahr empfiehlt Dr. Mozhgan Bizhang, Zahnärztin und Bleichexpertin an der Zahnklinik der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität – egal, ob man sich zuhause im Home-Bleaching-Verfahren die Zähne selbst bleicht oder zu diesem Zweck die Zahnarztpraxis aufsucht. Bleicht man die Zähne häufiger, können die Wirkstoffe unter Umständen den Zahnschmelz angreifen. Wichtig ist es, vor jedem Bleichen zum Zahnarzt zu gehen. Er muss genau kontrollieren, ob die Zähne und das Zahnfleisch intakt sind und sich zum Kontakt mit den bleichenden Inhaltsstoffen eignen. Kariöse Zähne dürfen nicht gebleicht werden. Durch das Loch können die Wirkstoffe tief ins Zahninnere dringen und den Nerv schädigen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 511 Nutzer finden das hilfreich.