Leserfrage Meldung

Diabetiker, die ihren Blut­zucker messen wollen, müssen sich vorher sorg­sam die Hände waschen und gut abtrocknen. Das kann aber zum Beispiel beim Sport in der freien Natur ohne sauberes Wasser schwierig werden. Die Deutsche Diabetes Gesell­schaft empfiehlt in diesem Fall, erst den zweiten Bluts­tropfen zum Messen zu verwenden. Bei gewaschenen Händen ist dagegen gleich der erste Tropfen vorzuziehen, er liefert genauere Blut­zucker­werte. Für die Blut­entnahme eignen sich am besten die Finger, die im Alltag weniger gebraucht werden: kleiner Finger, Mittel- oder Ringfinger.

Tipp: An den Seiten­flächen der Fingerkuppen sitzen weniger Nervenenden. Hier ist der Piks nicht so schmerzhaft. Auch regel­mäßiges Wechseln der Lanzette verhindert Schmerzen. Sie wird schnell stumpf und sollte am besten nur einmal verwendet werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 5 Nutzer finden das hilfreich.