Leserfrage Meldung

Die drei Farbschichten im Latte macchiato bekomme ich einfach nicht hin. Gibt es da einen Trick?

Ja, dahinter steckt reine Physik: Damit sich im Glas die drei Farbschichten – weiße Milch, brauner Espresso und leckerer Schaum – nicht vermischen, müssen Sie auf die Temperaturen von Milch und Espresso achten. Die erhitzte, aufgeschäumte Milch muss nach dem Eingießen leicht abkühlen. Gießen Sie den Espresso nun langsam durch den Schaum, der sich oben abgesetzt hat. Der Espresso muss unbedingt heißer sein als die Milch. Dadurch hat er eine geringere Dichte und bildet die kaffeebraune Schicht in der Mitte. Über dem Espresso schwebt, aufgrund seiner geringsten Dichte, der Schaum. Fertig ist der perfekte Latte macchiato (zu deutsch etwa „gefleckte Milch“).

Dieser Artikel ist hilfreich. 570 Nutzer finden das hilfreich.