Ich möchte, dass meine Tochter nichts von meinem Vermögen bekommt, wenn ich einmal sterbe. Wie kann ich sie enterben?

Wenn Sie Ihre Tochter enterben wollen, müssen Sie diesen Wunsch in Ihrem Testament schriftlich fest­halten. Ohne Testament gilt die gesetzliche Erbfolge, die Ihrer Tochter einen Teil vom Erbe zuspricht. Aber: Leer ausgehen wird Ihre Tochter auch nicht, wenn Sie sie vom Erbe ausschließen. Den nächsten Angehörigen steht nämlich ein Pflicht­teil zu. Er beträgt die Hälfte des gesetzlichen Erbteils. Es ist ein Geld­anspruch, der sich gegen die Erben richtet.

Die konkrete Höhe des Pflicht­teils hängt vom Verwandt­schafts­verhältnis und der Zahl der Erben ab, bei Eheleuten auch vom vereinbarten Güter­stand. Stünde Ihrer Tochter zum Beispiel ein Viertel des Erbes zu, bekäme sie immerhin noch ein Achtel.

Tipp: Alles, was Sie über Testament, Erbschaft und Schenkung wissen müssen, steht in unserem Ratgeber Vererben und Erben (368 Seiten, 19,90 Euro).

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.