Meine Waschmaschine hat ein Programm für Pflegeleichtes. Welche Wäsche ist damit gemeint und was ist der Unterschied zu Feinwäsche?

Empfindliche Textilien wie das Synthetikhemd oder die Anzughose gelten als pflegeleicht. Zu erkennen sind sie am Pflegesymbol: Waschbottich mit einem Strich. Für sie ist das Pflegeleichtprogramm geeignet. Es soll die Wäsche weniger beanspruchen als die normalen Bunt- und Kochprogramme. Es wäscht nicht über 60 Grad Celsius, und die Trommel bewegt sich weniger beim Waschen und Schleudern. Außerdem kommt weniger Wäsche in die Maschine, dafür aber wird im Vergleich zu Standardprogrammen mit relativ viel Wasser gewaschen und gespült. Feinwäsche wie Dessous oder Seidenblusen hat meist zwei Striche unter dem Bottich. Für sie ist ein noch schonenderer Waschgang vorgesehen mit weniger Trommelbewegungen und Schleudertouren. Genaueres steht in der Gebrauchsanleitung.

Dieser Artikel ist hilfreich. 240 Nutzer finden das hilfreich.