Leserfrage Meldung

„Ich habe dieses Jahr geheiratet, welche Steuerklasse sollten wir wählen?“, fragt ein Leser. Finanztest antwortet.

Zunächst kommen Sie und Ihr Partner in die Steuerklasse IV. Die ist aber nicht für alle Paare steuerlich optimal. Wenn Sie und Ihr Partner unterschiedlich viel verdienen, kann es sich lohnen, in die Steuerklassen III (für den Besserverdienenden) und V (für den geringer Verdienenden) zu wechseln. Damit zahlen Sie monatlich weniger Steuern. Allerdings kann es am Jahres­ende zu einer Nach­forderung kommen. Nur bei einem Verhältnis von 60 zu 40 beim Haus­halts­einkommen passt es genau. Sie können mit dem Steuer­rechner des Bundes­finanz­ministeriums ausrechnen, was am besten für Sie ist (bmf-steuerrechner.de). Der Splitting­tarif gilt übrigens rück­wirkend für das ganze Jahr.

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.