Ist eine Waschlotion wirklich hautfreundlicher als eine Handseife?

Ja. Waschlotionen gehören zur Familie der Syndets – genauso wie Duschbäder, Waschstücke oder -emulsionen. Syndets gelten als besonders hautfreundlich oder hautneutral, da ihr pH-Wert dem der Haut angepasst ist. Das soll Irritationen des Säureschutzmantels der Haut verhindern. Diese Schutzschicht besteht aus Schweiß, Hautfetten und harmlosen Mikroorganismen. Tatsächlich wird diese Schicht durch Syndets mehr geschont als durch Seife. Die verschiebt den pH-Wert kurzfristig und neutralisiert so den Säureschutzmantel. Das macht die Haut vorübergehend anfälliger für Keime und Pilze. Bei gesunder Haut ist das aber kein Problem: Innerhalb kurzer Zeit hat sie sich von der Reinigung mit Seife erholt, der ursprüngliche Zustand ist wiederhergestellt.

Dieser Artikel ist hilfreich. 125 Nutzer finden das hilfreich.